ICD-Suche

Suche nach Diagnose oder ICD10

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

ICD-10 / Lexikon Medizin

Krankheitsbilder / Diagnoseschlüssel nach ICD10

ICD: International Classification of Diseases - ein von der Weltgesundheitsorganisation herausgegebenes Manual aller anerkannter Krankheiten und Diagnosen

Durch den ICD10 ist es möglich eine internationale Klassifikation von Diagnosen vorzunehmen. Die deutsche Fassung, Der ICD10 SGBV, wird als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen verwendet.

Als Notation wird jeder ICD-Klasse ein bis zu fünfstelliger Schlüssel zugeordnet. Die ersten drei Stellen ergeben eine grobe Bezeichnung der Diagnose:

A00-B99: Bestimmte infektiöse und parasitäre Krankheiten
C00-D48: Neubildungen
D50-D89: Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe sowie bestimmte Störungen mit Beteiligung des Immunsystems
E00-E90: Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
F00-F99: Psychische und Verhaltensstörungen
G00-G99: Krankheiten des Nervensystems
H00-H59: Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
H60-H95: Krankheiten des Ohres und des Warzenfortsatzes
I00-I99: Krankheiten des Kreislaufsystems
J00-J99: Krankheiten des Atmungssystems
K00-K93: Krankheiten des Verdauungssystems
L00-L99: Krankheiten der Haut und der Unterhaut
M00-M99: Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
N00-N99: Krankheiten des Urogenitalsystems
O00-O99: Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
P00-P96: Bestimmte Zustände, die ihren Ursprung in der Perinatalperiode haben
Q00-Q99: Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten und Chromosomenanomalien
R00-R99: Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind
S00-T98: Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen
V01-Y98: äußere Ursachen von Morbidität und Mortalität
Z00-Z99: Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führen
U00-U99: Schlüsselnummern für besondere Zwecke

Weitere Buchstaben und Ziffern schränken die vorliegende Erkrankung diagnostisch genauer ein.

Die Übermittlung zusätzlicher Informationen durch einen angefügten Buchstabencode ist in Deutschland im ambulanten Bereich vorgesehen, aber nicht Bestandteil der ICD: A = Ausschluss einer solchen Erkrankung
V = Verdacht auf
G = gesicherte Diagnose
Z = symptomloser Endzustand nach Überstehen einer Erkrankung
R = rechts
L = links
B = beidseits



ICD-10 VERZEICHNIS - DIAGNOSESCHLÜSSEL NACH ICD10

Informationen

Die Website kann Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.

   © 2003-2013 med-kolleg.de ICD 10