Rauchstopp 10 Tipps auf dem Weg zum Nichtraucher

Rauchstopp 10 Tipps

Rauchstop 10 Tipps

Sie wollen endlich mit dem Rauchen aufhören? Rauchstopp: Wir geben 10 Tipps für Ihren Weg zum Nichtraucher. Was können Sie tun und was sollten Sie vermeiden?

 

 

 

 

Diese Tipps helfen Ihnen bei der Rauchentwöhnung

1. Nehmen Sie sich genügend Zeit!

Es gibt im Leben wenige Entscheidungen, die so eine große Bedeutung für das weitere Leben haben. Der Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören, wird die Lebensqualität langfristig positiv verändern. Deshalb sollten Sie die Entscheidung, Nichtraucher zu werden in Ruhe treffen und sich auch genügend Zeit für die Entwöhnung nehmen.

2. Listen Sie Vor- und Nachteile auf!

Eine Liste mit allen Vor- und Nachteilen, die das Rauchen für Sie persönlich mit sich bringt, kann bei der Entscheidung Nichtraucher zu werden helfen.

3. Nutzen Sie Hilfsmittel!

Wenn Sie schon mehrfach erfolglos versucht haben sich das Rauchen abzugewöhnen oder stark abhängig sind, können sie die Nikotinsubstitution in Form von beispielsweise Nikotinpflastern nutzen.

4. Setzen Sie sich einen konkreten Termin!

Legen Sie einen bestimmten Tag fest an dem Sie mit dem Rauchen aufhören. Dieser Stopptag sollte auch konsequent eingehalten werden.

5. Planen Sie den Stopptag genau!

Rückt der Stopptag näher, planen Sie genau, was Sie an diesem Tag tun werden und überlegen Sie, wo Sie Ihre Rauchutensilien unterbringen.

6. Suchen Sie Unterstützung!

Wer nicht allein mit dem Wunsch das Rauchen aufzugeben dasteht, hat es oft leichter. Suchen Sie sich deshalb nicht rauchende Freunde, die Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen können. Auch in Internetforen können Sie solche Hilfe finden.

7. Entwickeln Sie positive Bilder!

Wenn Sie sich positive Bilder von sich selbst als Nichtraucher vorstellen, fällt es Ihnen leichter das Verlangen zu unterdrücken. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass sie nicht mehr so schnell aus der Puste kommen oder sich in Ruhe und ohne Zigarettenpause den schönen Dingen des Lebens widmen können.

8. Gehen Sie positiv mit Entzugserscheinungen um!

Die Hälfte der Raucher kämpfen mit Entzugserscheinungen, wenn Sie sich das Rauchen abgewöhnen. Wenn Sie dazugehören, sehen Sie sie wie eine Erkältung. Es ist zwar kein schöner Zustand aber er geht bald wieder vorbei. Viel trinken und Bewegung an der frischen Luft sorgen für Ablenkung.

9. Belohnen Sie sich bewusst!

Da Sie als Nichtraucher jede Menge Geld sparen, können Sie sich bewusst dafür belohnen. Gönnen Sie sich neue Kleidung, ein neues Handy oder einen Wochenendtrip.

10. Suchen Sie bei Unsicherheit Hilfe!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es schaffen, Ihren Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören, umsetzen zu können, lassen Sie sich helfen! So werden die Chancen deutlich erhöht, das gesetzte Ziel zu erreichen und Nichtraucher zu bleiben.

/ Redaktion 12.12.2013

Ähnliche Artikel:

Strategien zur Rauchentwöhnung


Artikel ....

Bewerten Sie den Artikel ....


RateRateRateRate - Bewertet: 4.255 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 85.1% bei 1033 abgegebenen Stimmen.


Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "...." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2015 Med-Kolleg - Rauchstopp 10 Tipps auf dem Weg zum Nichtraucher