Suche im Medizinlexikon


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Medizin-Lexikon Buchstabe a

AAC:
Abkürzung für Antibiotika-Assoziierte Colitis (Kolitis)
AAM:
Abkürzung für angeborener auslösender Mechanismus ...
AAR:
Abkürzung für Antigen-Antikörper-Reaktion
AAV:
Abkürzung für Adeno-Assoziiertes Virus (Parvoviridae)
Abbruchblutung:
Blutung aus dem Endometrium nach dem Absetzen von Hormon-Medikamenten (Östrogen und Gestagen) ...
Abdomen:
Lateinischer Ausdruck für Bauch ...
abdominal:
Den Bauch betreffend, zum Bauch gehörend ...
Abführmittel:
Substanzen, die zur Beschleunigung der Darmentleerung eingesetzt werden ...
Abhängigkeit:
Oberbegriff ...
Abhyanga:
Eine Ganzkörpermassage nach Ayurveda-Theorie ...
Abort:
Beendigung der Schwangerschaft (Ausstoßung des Fötus) innerhalb der ersten 6 Monate, wenn das Kind noch nicht lebensfähig ist
Abrasio:
Ausschabung der Gebärmutterhöhle zur Diagnose oder bei Abort
Abstrich:
Entnahme kleinster Gewebeteile der Gebärmutterschleimhaut bzw ...
Achalasie:
Funktionsstörung der Speiseröhre ...
Adenom:
Gutartige Geschwulst, z ...
Adipositas:
Fettleibigkeit
Adnektomie:
Operative Entfernung der Eierstöcke (Ovarien) und Eileiter (Tuben)
Adnexe:
Mit der Gebärmutter verbundene Teile der weiblichen Geschlechtsorgane, die Eierstöcke (Ovarien) und die Eileiter (Tuben)
Adultstadium:
Erwachsenenstodium
agam:
asexuell / ungeschlechtlich
AIDS:
Acquired ImmunoDeficiency Syndrome / erworbene Immunschwäche ...
Akkomodation:
"Akkomodation (schreibweise auch Akkommodation): Scharfstellung (""Fokussierung"") des Bildes auf der Retina (Netzhaut) ...
Akkumulation:
Anreicherung / Anhäufung ...
Akne:
Unter Akne versteht man im Allgemeinen die Acne vulgaris bzw ...
Aktive Immunisierung:
Bildung von Antikörpern durch den kontrollierten Kontakt mit dem Erreger ...
Akupressur:
Auch als Druckpunktmassage bezeichnet ...
Akut:
plötzlich und heftig auftretend sowie schnell und heftig verlaufend
akzessorisch:
zusätzlich
Alexandertechnik:
Die Alexandertechnik zielt auf die Erlernung korrekter Bewegungsabläufe und damit auf ein besseres Körperbewußtsein ab ...
Alexie:
Unfähigkeit zu lesen oder Probleme beim lesen bei normalem Sehvermögen
Alkoholismus:
DIe auslösenden Faktoren von Alkoholismus sind nicht endgültig geklärt ...
Allergen:
Stoff, der eine allergische Reaktion auslöst ...
Allergie:
Erworbene, immunologisch bedingte Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen (Allergene) ...
Allgemeinmedizin:
Die Allgemeinmedizin ist ein Fachgebiet der Humanmedizin ...
Alopezie:
Haarausfall ...
Alveolen:
Lungenbläschen / Ort des Gasaustausches
Alveolitis:
Entzündung von Lungenbläschen
Alzheimer:
Krankheitsbild mit Gedächtnis- und Orientierungsstörungen bis zum Zusammenbruch der gesamten geistigen Leistungsfähigkeit ...
Amboss:
Teil des Ohres: Gehörknöchelchen zwischen Hammer und Steigbügel, überträgt Schwingungen vom Hammer auf den Steigbügel
Amenorrhoe:
Ausbleiben der monatlichen Blutung (Menstruation) bei der geschlechtsreifen Frau ...
AMG:
Arzneimittelgesetz (Abkürzung)
Amnesie:
Auftreten einer Gedächtnislücke
Amnioskopie:
Bei gefährdetem Fötus in der Spätschwangerschaft wird durch ein Instrument (Amnioskop) die Farbe des Fruchtwassers angeschaut ...
Amputation:
Die Abtrennung eines Körperteils (operativ)
Anaestethika:
Mittel für die Narkose
anal:
Zum After gehörend bzw ...
Analfissuren:
Längsriss der Schleimhaut im Bereich des äußeren Enddarms ...
Analgetikum:
(Plural: Analgetika) Schmerzmittel, Mittel zur Schmerzbekämpfung
analgetisch:
Den Schmerz lindernd / stillend
Anämie:
Blutarmut - (griechisch) / Mangel an roten Blutkörperchen (Erythrozyten) ...
Anamnese:
Die Vorgeschichte des Kranken, bzw ...
Anamnese:
Beschreibung eines Krankheitsverlaufs / Krankheitsgeschichte / Vorgeschichte einer Krankheit
Anatomie:
"Die Anatomie (aus griech ...
Androgene:
männliche Geschlechtshormone
Androgene:
männliche Sexualhormone
Andrologie:
Männerheilkunde
Anorexie:
Magersucht
Anorganisch:
Unbelebt und nicht zur lebenden Natur gehörend ...
Anthrax:
Milzbrand
Anthropologie:
Lehre vom Menschen, anthropogen: durch Menschen verursacht, geschaffen oder beeinflusst
Anthropozoonose:
Krankheiten und/oder Infektionen, deren Erreger vom Menschen aufs Tier übertragen werden können
Antibiotika-Resistenz:
Fähigkeit von Bakterien oder Pilzen, die Wirkung eines oder mehrerer Antibiotika zu umgehen ...
Antibiotikum:
(Plural: Antibiotikum) Stoffe, durch die bereits in geringer Konzentration das Wachstum von Bakterien oder Pilzen gehemmt werden oder diese abgetöt werden
Antidot:
Gegengift
Antigen:
Substanz, die bei Eindringen in den Körper eine Immunreaktion auslöst ...
Antikörper:
körpereigene Abwehrstoffe
Antikörper:
Antikörper / Immunglobuline - Proteine (Eiweiße), die von bestimmten Zellen des Immunsystems als Reaktion auf ein Antigen gebildet werden
Antimykotika:
(Arznei-) Mittel gegen Pilzinfektionen
antiseptisch:
Krankheitserreger abtötend
Antitoxine:
Antikörper mit Gegenwirkung zu bestimmten Giften (Toxinen) ...
Aorta:
Hauptschlagader des Körpers ...
apathogen:
Keine Krankheit auslösend / nicht kranheitserregend
Aphasie:
Beeinträchtigung oder Verlust der Sprache ...
Apoplexie:
Schlaganfall oder Gehirnschlag
Appendizitis:
Entzündung des Wurmfortsatzes ...
arid:
trocken, ausgetrocknet, wasserarm
Arrhythmie:
Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag
Arterie:
Schlagader, transportiert das Blut vom Herzen weg ...
Arthritis:
Entzündung der Gelenke mit entzündlichen Änderungen an den Gelenken
aseptisch:
steril / keimfrei
Ästhetische Chirurgie:
"Die Ästhetische Chirurgie befasst sich mit Eingriffen, die nicht der Beseitigung einer Erkrankung, sondern der Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes dienen ...
Asthma:
Asthma (auch Astma bronchiale) ist eine chronische, anfallsweise auftretende Erkrankung der Atemwege ...
Asthma bronchiale:
Bei Asthma bronchiale handelt es sich um eine chronisch, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit ...
Aszites:
Ansammlung von Wasser in der Bauchhöhle ...
Atemfrequenz:
Anzahl der Atemzüge pro Minute
Äthylalkohol:
(veraltet) Ethanol
Atkins-Diät:
Die von Dr ...
atopisch:
Besondere Anfälligkeit gegen Allergien
Atropin:
(Atropa belladonna = Tollkirsche) Atropin ist der giftige Stoff der Tollkirsche und gehört zur Gruppe der Alkaloide ...
Autismus:
Als Autismus bezeichnet man eine Entwicklungsstörung, deren Symptome unzureichende Entwicklung sozialer und sprachlicher Fähigkeiten sind
Autogenes Training:
Beim autogenen Training handelt es sich um einVerfahren zur konzentrativen Selbstentspannung ...
Autoimmunkrankheit:
Bildung von Antikörpern gegen körpereigene Substanzen mit den entsprechenden Krankheitserscheinungen ...
Autolyse:
Selbstauflösung abgestorbener zellen durch körpereigene Enzyme
Ayurveda:
Ayurveda - oder auch "Wissen um ein langes Leben" - ist aus dem Altindischen Wortstamm und setzt sich aus den zwei WortenAyus (Leben) und Veda (Wissenschaft) zusammen ...
Azidose:
Azidose (griech ...
Azoospermie:
Das Fehlen von reifen und beweglichen Spermien in der Samenflüssigkeit eines Mannes
 

Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.

   © 2003-2013 med-kolleg.de MEDIZIN-LEXIKON BUCHSTABE A