Lexikon Medizin

Suche im Medizinlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Plastische Chirurgie

Plastische Chirurgie Bei der plastischen Chirurgie handelt es sich um jede Form von Chirurgie, die aus funktionellen oder ästhetischen/kosmetischen Gründen an den Organen und Ausbildungen der Körperoberfläche vorgenommen wird. In Deutschland nehmen Mediziner jährlich ca. 400.000 Schönheitsoperationen vor. Man unterscheidet zwischen den Hauptrichtungen:Die Plastische Chirurgie wird auch Formende Chirurgie genannt. Plastische Chirurgie ist ein selbständiges Fachgebiet der Medizin und befasst sich mit dem äußeren Erscheinungsbild des Menschen. Plastische Chirurgie beinhaltet sowohl Wiederherstellung als auch Verbesserung. Felder der Plastischen Chirurgie sind:Mikrochirurgie, Laserchirurgie und Endoskopie zählen zu den Methoden in den Bereichen der plastischen Chirurgie.

Durch Weiterbildungsordnung aus dem Jahre 1993 wurde aus der Plastischen Chirurgie eine selbständige Facharztbezeichnung. Voraussetzung für den 'Facharzt für Plastische Chirurgie' ist eine 6-jährige Ausbildung. Bezeichnungen wie 'Kosmetischer Chirurg', 'Schönheitschirurg' oder 'Ästhetischer Chirurg' sind nicht geschützte Bezeichnungen und können von jedem approbierten Arzt geführt werden.

Grundlage jedes ästhetisch-plastischen Eingriffes ist das Beratungsgespräch. Aufklärung über Möglichkeiten, Risiken aber auch Komplikationen sind unabdingbar. ( Lexikon Schönheitschirurgie )

Diagnosen laut ICD-10:


Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.