Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

26.07.2016 - 13:52:

Mit Chili zu mehr Toren: "Gesünder unter 7"-Mannschaft spielt Fußball gegen die Traditionsmannschaft des FC Schweinfurt

Frankfurt/Main : Anlässlich der von Sanofi initiierten Aktion "Wissen was Diabetes zählt: Gesünder unter 7" setzten die Partner der Aktion zusammen mit der Traditionsmannschaft des FC Schweinfurt ein Zeichen für mehr Bewegung. Die Hobby-Fußballer der "Gesünder unter 7"-Mannschaft hatten seit ihrem letzten Einsatz fleißig trainiert, um zu zeigen, dass Sport - egal in welchem Alter - für die Gesundheit... Weiterlesen

26.07.2016 - 08:26:

Umstrittene Patientenerklärungen: Ambulante Pflegedienste verhindern Kontrolle durch Medizinischen Dienst der Krankenversicherung / "Report Mainz", 26.7.2016, um 21.45 Uhr im Ersten

Mainz : Ambulante Pflegedienste versuchen, mit umstrittenen Patientenerklärungen offenbar vermehrt die gesetzlich vorgeschriebenen... Weiterlesen

26.07.2016 - 13:03:

Entwurf des Arzneimittelversorgungs-Stärkungsgesetzes enthält richtige Schritte

Zu dem vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegten Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Arzneimittelversorgung erklärt der... Weiterlesen

26.07.2016 - 12:00:

Fortgeschrittener Prostatakrebs: Symptome rechtzeitig erkennen Aufklärungskampagne gestartet

München / Leverkusen : - Männer mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom reden zu spät über Symptome - Zu langes Schweigen der... Weiterlesen

26.07.2016 - 09:12:

Aussteller und Fachbesucher geben conhIT Bestnoten

Analyse belegt hohe Qualität und Nutzen der conhIT 2016. Interessierte können sich davon ab sofort auf der conhIT-Website überzeugen. Rund... Weiterlesen

26.07.2016 - 07:30:

Deutsche Biotech-Firmen bei innovativen Verfahren zur Krebsdiagnostik führend

Die Krebsdiagnostik auf der Basis von Blutproben ("Liquid Biopsy") gehört zu jenen Forschungsbereichen der Biomedizin, die sich rasant... Weiterlesen

26.07.2016 - 06:35:

Sich den Stress zum Freund machen - Wer die täglichen Herausforderungen positiv sieht, wächst an ihnen

Baierbrunn : Stress birgt Gefahren für die Gesundheit, kann aber auch positive Auswirkungen haben. "Er macht uns hellwach,... Weiterlesen

25.07.2016 - 16:58:

BPI übt Kritik am Referentenentwurf zur Arzneimittelversorgung

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) übt in einer ersten Reaktion Kritik am Referentenentwurf zur Arzneimittelversorgung:... Weiterlesen

25.07.2016 - 12:01:

Vtesse sichert sich zusätzliche 17 Million US-Dollar in einer verlängerten Series-A-Finanzierungsrunde für die Unterstützung der weiteren Produktentwicklung und dehnt die laufende klinische Studie zu VTS-270 für die Behandlung der Niemann-Pick Type C1...

Weiterlesen...

 

25.07.2016 - 10:04:

Amerikaner und Europäer scheitern im Fitnesstest

Weiterlesen...

 

25.07.2016 - 09:45:

Welt-Hepatitis-Tag: BGW meldet Rückgang der berufsbedingten Erkrankungen und neue Behandlungserfolge (FOTO)

Weiterlesen...

 

25.07.2016 - 08:35:

Neue Ausgabe apoView: 360-Grad-Blick der apoBank auf die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt (FOTO)

Weiterlesen...

 

25.07.2016 - 07:15:

Sehnsucht nach Muße - Umfrage: Mehrheit wünscht sich in der Freizeit einfach nur Ruhe

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen