Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

09.02.2016 - 14:58:

Trotz BGH Urteil werden nikotinhaltige Liquids weiter verkauft / Das Montag veröffentlichte Urteil sorgte für Wirbel bei E-Zigaretten Nutzern und Händlern - Verkauf geht trotzdem normal weiter

München : In seiner Entscheidung stuft das Karlsruher Gericht nikotinhaltige Liquids als Tabakerzeugnis ein. Für solche Produkte ist die Beimischung bestimmter Stoffe untersagt, welche aber erforderlich für nikotinhaltige E-Zigaretten sind. "Wir sind über das Urteil natürlich sehr enttäuscht", so Dustin Dahlmann, Vorsitzender vom Bündnis für Tabakfreien Genuss e.V. "Und wir halten das Urteil schlichtweg für... Weiterlesen

09.02.2016 - 09:26:

Kurantrag abgelehnt? / Experten empfehlen: Wehren Sie sich!

Bad Füssing : Der kostenlose Ratgeber "Das Bad Füssing Sparbuch" hilft, Leistungsansprüche gegenüber den Krankenkassen für... Weiterlesen

09.02.2016 - 14:02:

Harry Winston, Inc. präsentiert den "Countdown to a Cure"-Zeitmesser

20 % des Verkaufserlöses jedes limitierten Zeitmessers kommen dem Engagement von amfAR für die Schaffung der wissenschaftlichen Grundlagen für... Weiterlesen

09.02.2016 - 13:00:

EU-Ministerkonferenz in Amsterdam - Staatssekretär Lutz Stroppe: "Kein Staat kann den weltweiten Anstieg von Antibiotika-Resistenzen alleine aufhalten"

Amsterdam / Münster : Es ist eine der dringendsten internationalen Aufgaben: Die Ausbreitung gefährlicher resistenter Mikrobakterien zu... Weiterlesen

09.02.2016 - 10:25:

Fakten rund um Cholesterin: Genetisch bedingt?

Frankfurt : Die Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt" macht auf das Thema Hypercholesterinämie und die... Weiterlesen

09.02.2016 - 08:15:

Weniger Alkohol, Fleisch und Süßigkeiten - Umfrage: Jeder Fünfte schränkt sich in der Fastenzeit bewusst ein

Baierbrunn : Die Fastenzeit vor Ostern nutzt jeder Fünfte für den bewussten Verzicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im... Weiterlesen

09.02.2016 - 07:30:

Defekter Tränenfilm - Dank neuer Erkenntnisse lassen sich trockene Augen gezielt behandeln

Baierbrunn : Beschwerden durch trockene Augen lassen sich in der Regel leicht lindern - auch weil Mediziner die Ursachen immer besser verstehen.... Weiterlesen

08.02.2016 - 16:30:

Oasmia beantragt Marktzulassung seines führenden Krebsproduktes Apealea® (Paclical®) bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur

Uppsala, Schweden - Oasmia Pharmaceutical AB (NASDAQ: OASM) gab heute bekannt, bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag... Weiterlesen

08.02.2016 - 14:02:

DSM informiert über die mehrjährige Vereinbarung mit Corning

Weiterlesen...

 

08.02.2016 - 11:50:

Neues Kinderwunsch-Zentrum in Bayreuth

Weiterlesen...

 

08.02.2016 - 11:00:

Young Living erwirtschaftet 2015 über $ 1 Milliarde Jahresumsatz

Weiterlesen...

 

08.02.2016 - 09:02:

BMC Medical Co., Ltd gewinnt Patentverletzungsverfahren gegen ResMed

Weiterlesen...

 

08.02.2016 - 08:30:

Barmenia Krankenversicherung setzt neues Risikovoranfrage-Tool ein / Schnelle und effiziente Abwicklung - von der Risikovoranfrage zur Antragstellung

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen