Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

24.03.2017 - 15:56:

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2017: "Der Mensch als Sicherheitsrisiko"

Frankfurt : Wissen, Verantwortung, Kommunikation - zentrale Voraussetzungen für eine hohe Flugsicherheit und gleichzeitig eine hohe Sicherheit in der Medizin. Das war die Quintessenz des Vortrags "Der Mensch als Sicherheitsrisiko" von Manfred Müller, Leiter Flugsicherheitsforschung Lufthansa, im Rahmen eines Exzellenzsymposiums beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag. Und um diese drei Faktoren geht es auch beim Kongress... Weiterlesen

24.03.2017 - 08:49:

Digitale Kommunikation im Gesundheitswesen: Elektronische Akten in Patientenhand nicht weiter verzögern

Viele digital unterstützte medizinische Versorgungsszenarien lassen sich nur mit elektronischen Patientenakten in der Hoheit von Bürgern bzw.... Weiterlesen

24.03.2017 - 12:55:

Teilhabebericht verdeutlicht erheblichen Handlungsbedarf

Der Teilhabebericht der Bundesregierung zeigt nach Einschätzung des Sozialverband SoVD erheblichen Handlungsbedarf auf. "Der Bericht... Weiterlesen

24.03.2017 - 11:00:

Deutscher Pflegetag: Digital Mental Health als neue Chance bei mentalen Erkrankungen?

München : Woran erkenne ich als Betroffener, ob ich an einer Depression leide? Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es und wie erhalte ich... Weiterlesen

24.03.2017 - 10:39:

BKK im Dialog: Patient und Qualität im Fokus - geht das aktuell überhaupt?

Die gestrige Veranstaltung "BKK im Dialog" befasste sich mit der Frage, ob es aktuell umsetzbar sei, dass für die Akteure im... Weiterlesen

24.03.2017 - 08:16:

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2017: "Das Leben ist eine Chance, mach was Gutes daraus" (FOTO)

Frankfurt : Alt werden in Würde und ohne Schmerzen, das sind die beiden wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit, erklärte Franz... Weiterlesen

24.03.2017 - 07:30:

Aktuelle Publikation der Berliner Charité belegt: Myrrhe stärkt Darmbarriere

Eschborn : Die Barrierefunktion der Darmschleimhaut ist wichtig für unsere Gesundheit. Eine Schwächung der Darmbarriere (medizinisch... Weiterlesen

24.03.2017 - 06:35:

Audentic Vereinsförderung: Aktion mit toller Resonanz - und drei verdienten Gewinnern (FOTO)

Mülheim/Ruhr : Über drei Monate hinweg konnten Menschen ihre Herzensvereine vorschlagen und Deutschlands Vereine sich auch direkt... Weiterlesen

23.03.2017 - 15:17:

Vogelgrippe: Prävention hat oberste Priorität - ZDG und FLI stellen gemeinsame Biosicherheits-Checkliste vor

Weiterlesen...

 

23.03.2017 - 13:28:

"Migration und Gesundheit - interkulturelle Aspekte in der Prävention" / Kooperationsgemeinschaft unternehmensnaher Krankenkassen und der vdek stellen erste gemeinsame Projekte vor

Weiterlesen...

 

23.03.2017 - 12:31:

Achtung geänderte Gästeliste! "Nachtcafé: Wenn Schlafen zum Problem wird" / Michael Steinbrecher spricht u. a. mit Harry Wijnvoord, der unter starken Schlafproblemen leidet (FOTO)

Weiterlesen...

 

23.03.2017 - 11:25:

"Mit Verlaub: Das ist Unsinn!" / Beschäftigte in der Altenpflege bleiben ihrem Beruf treu

Weiterlesen...

 

23.03.2017 - 10:34:

Trotz der stagnierenden wissenschaftlichen Ergebnisse Japans im vergangenen Jahrzehnt bleiben die Zitierungen im oberen Bereich stark: Erkenntnis des Web of Science

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen