2006-10-26

Vor oder zurück? / Mit der Zeitumstellung tickt auch die biologische Uhr anders


München (ots) - Nicht nur die Frage nach dem Vor- oderZurückdrehen der Uhrzeiger beschäftigt die Menschen, viele leidenauch unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die dieZeitumstellung mit sich bringt. "Fast alle Menschen benötigen fürihre innere Uhr eine allgemeine Anpassungszeit von 8-14 Tagen", sagtJens Huwald, Leiter PR/Unternehmenskommunikation bei Bayern TourismusMarketing in München. "Sensible Menschen leiden mehr unter derVeränderung, es fühlt sich an wie ein Mini-Jetlag: Abgeschlagenheit,Gereiztheit oder gesteigerte Müdigkeit sind die Folgen." Mit derMarke WellVital hat das Unternehmen unterschiedliche Partner undAngebote in Bayern unter einem Dach vereint, unter anderem auch dasSchlaflabor am Klinikum Regensburg, das sich der Erforschung desSchlafes und den Auswirkungen von äußeren Einflüssen auf dieSchlafqualität widmet.

Richtig Schlafen kann man lernen

Die Zeitumstellung am Wochenende macht bewusst, wie wichtiggesunder und erholsamer Schlaf ist. Viele Menschen leiden unterSchlafstörungen, die sich mit Schwierigkeiten beim Ein- oderDurchschlafen bemerkbar machen. Oft ist eine erholsame Nachtruhe sonicht mehr gewährleistet. Für Geplagte hält WellVital ein besonderesAngebot bereit. Mit der Schlafschule wurde am Klinikum Regensburg einKonzept zur präventiven Behandlung von Schlafstörungen entwickelt. Sokönnen Menschen in ambulanten Seminaren und Präventivaufenthalten denrichtigen Umgang mit dem Schlaf wieder erlernen. 2002 erhielt dieSchlafschule den bayerischen Innovationspreis. Im Fokus steht dasThema gesunder Schlaf, aber auch Wellness und Entspannung kommennicht zu kurz. Während einer Woche übernachten Teilnehmer derSchlafschule bei unterschiedlichen Hotelpartnern, den"Schlummer-Gastgebern", und haben dort die Gelegenheit, einmalrichtig auszuspannen. Parallel nehmen sie an Seminaren und Vorträgenzum Thema gesunder Schlaf teil und besuchen Ernährungs- undEntspannungskurse, zum Beispiel in der Therme Sibyllenbad imstaatlich anerkannten Erholungsort Neualbenreuth. Neben demWochenkurs werden auch Wochenend-Seminare zur akuten Behandlungangeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial zu WellVital und zurSchlafschule finden Sie auch im Internet oder unter www.wellvital.by.

Tipps für die dunkle Jahreszeit

Mit der Zeitumstellung muss sich der Biorhythmus an den geändertenTagesablauf anpassen und wird neben saisonalen Bedingungen wiekürzere Tage und weniger Licht zusätzlich belastet. Daher ist eswichtig, in der dunklen Jahreszeit mit einigen einfachen MittelnKörper und Uhr wieder ins Gleichgewicht zu bringen. WellVital hältTipps bereit, die helfen, zur Ruhe zu kommen und somit fit für denTag zu sein.

- Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Kaffee, Alkohol und schweres Essen sind kurz vor dem zu Bett gehen tabu. Empfehlenswert sind dagegen eiweißreiche Nahrungsmittel wie heiße Milch mit Honig, die Schlaf fördernd wirken.

- Ein ungünstiges Raumklima beeinflusst die Schlafqualität. Kurzes, aber kräftiges Lüften und ein Verzicht auf Heizungsluft verbessert das Schlaferlebnis. Optimal schlummert man bei 16 -

18 Grad.

Originaltext: Bayern Tourismus Marketing GmbHDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=59371Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_59371.rss2

Pressekontakt:

Jens HuwaldLeiter PR/UnternehmenskommunikationBAYERN TOURISMUS MarketingTel.: 089/21 23 97-10huwald@bayern.infoPresseservices: www.presse.bayern.by, www.bildarchiv.bayern.by

Bayern Tourismus Marketing GmbH

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten


Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

Vor oder zurück? / Mit der Zeitumstellung tickt auch die biologische Uhr anders

Medizin-News