Für eine barrierefreie Versorgung / Neues

News vom 06.05.2011 - 11:56 Uhr:

Für eine barrierefreie Versorgung / Neues Gesundheits-Portal der Deutschen Schlaganfall-Hilfe informiert Betroffene und Interessierte

Gütersloh : Nach einem Schlaganfall ist alles anders. Das Leben muss neu organisiert werden, plötzlich sind Treppen oder Kleingedrucktes Barrieren, die vorher nicht existierten. Der bundesweite Tag gegen den Schlaganfall will Betroffenen und ihren Angehörigen den Zugang zu einer barrierefreien Versorgung erleichtern.

Einfache und verständliche Informationen sind für Betroffene und ihre Angehörigen von großer Bedeutung. Mit ihrem neuen Internet-Portal, wird die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe diesem Bedürfnis gerecht. Los geht´s am 10. Mai, dem bundesweiten Tag gegen den Schlaganfall.

"Schlaganfall-Betroffene stoßen immer noch auf zu viele Barrieren", sagt Dr. Brigitte Mohn, Vorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, "insbesondere bezüglich des Zugangs zu Informationen. Die Stiftung wird mit dem neuen Portal jetzt auch online als zentraler Ansprechpartner rund um das Thema Schlaganfall wahrgenommen."

Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz, Regionalbeauftragter der Stiftung, ist sich sicher, "dass die Schlaganfall-Hilfe mit ihrem neuen Portal einen wertvollen Beitrag zur Krankheitsbewältigung leistet." Dabei sieht der Neurologe aus den von Bodelschwingschen Stiftungen Bethel nicht ausschließlich Betroffene und Angehörige als Zielgruppe des neuen Angebotes. "Neben den Patienten haben Mediziner und andere an der Schlaganfall-Versorgung beteiligte Berufsgruppen Bedarf an adäquat aufbereiteten Informationen. Auch Fachleuten wird die Schlaganfall-Hilfe mit ihrem neuen Portal gerecht, " so der Mediziner.

Aktuelle Studien belegen den Informationsbedarf von Schlaganfall-Betroffenen und ihren Angehörigen. Zwei Drittel der Betroffenen hilft Information bei der Krankheitsbewältigung. Es zeigt sich, dass das Internet insbesondere nach der Entlassung aus der stationären Behandlung zunehmend Bedeutung als Informationsquelle erlangt. So nutzen bereits heute mehr als die Hälfte der Schlaganfall-Patienten das Medium, um sich über ihre Krankheit zu informieren. Diese Entwicklungen waren für das neue Internet-Portal der Schlaganfall-Hilfe grundlegend. Dort finden Betroffene rasch die gewünschten Informationen. Künftig wird es dort auch für Betroffene und Fachleute die Möglichkeit der Vernetzung geben. Die Umsetzung dieser Community-Funktionen ist für den Herbst 2011 geplant.

Barrierefreiheit bedeutet für die Schlaganfall-Hilfe, dass Betroffene ihr Recht auf Rehabilitation und Information, auf eine geeignete Hilfsmittelversorgung, auf Mobilität und damit auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ungehindert in Anspruch nehmen können. Checklisten und Informationen zu diesen Themen sind auch in der Sonderausgabe des Stiftungs-Magazins "Thala" zu finden.

Unsere digitale Pressemappe finden Sie unter http://www.presseportal.de/go2/Schlaganfall_Pressemappe

Service

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat zum 10. Mai eine Sonderausgabe ihres Magazins "Thala" aufgelegt. Bestellen können Sie Ihr persönliches Exemplar kostenlos telefonisch unter 01805 536000 (0,14 EUR/Min., Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.).

Informationen im Internet unter www.schlaganfall-hilfe.de

Kontakt: Mario Leisle / Sabine Kemmler Telefon: 05241 9770-12; 05241 9770-52 Telefax: 05241 816817-12; 05241 816817-52 E-Mail: presse@schlaganfall-hilfe.de Internet: www.schlaganfall-hilfe.de

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 437 Wörtern und 3409 Zeichen.

Weitere / vorherige Artikel:


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Für eine barrierefreie Versorgung / Neues Gesundheits-Portal der Deutschen ...."




Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Für eine barrierefreie Versorgung / Neues Gesundheits-Portal der Deutschen ...." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2013 Med-Kolleg - med-kolleg.de / Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe / na presseportal