Penn erhält $10 Millionen zur Gründung

News vom 27.07.2011 - 19:38 Uhr:

Penn erhält $10 Millionen zur Gründung eines Forschung- und Therapiezentrums für Orphan Diseases

Philadelphia -

Die Raymond and Ruth Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania gibt die Gründung eines bisher einmaligen, interdisziplinären Zentrums zur Entwicklung neuer Heilbehandlungen für Orphan Diseases bekannt. Ohne fachspezifische Mauern wird das Zentrum alle notwendigen Ansätze zusammenführen, um Orphan Diseases in Angriff zu nehmen und zu behandeln: Aufbau von zweckbestimmten Einrichtungen zur Forschungsförderung , Umsetzung von Forschungsergebnissen in Therapien, Förderung von zielorientierten Stipendien und Weiterbildung von Ärzten und Forschern.

Die Gründung des neuen Penn Center for Orphan Disease Research and Therapy wurde durch die Schenkung von 10 Millionen US-Dollar eines anonymen Spenders angekurbelt, dessen Visionen in der Therapieentwicklung für diese Krankheiten mit denen des Penn Centers übereinstimmen. Durch die Bereitstellung von Kern-Laboreinrichtungen, Methoden, kooperativen Beziehungen und Fachkenntnissen wird das Zentrum wesentlichen Bedürfnissen gerecht werden, um internationale, koordinierte Bemühungen in der Ausmerzung von Orphan Diseases zu lenken. Eine Schlüsselrolle spielt ein höchst modernes Labor für robotergesteuertes Pharmakascreening, dass es Forschern aus aller Welt ermöglicht, bestehende Substanzbibliotheken zur effizienten Behandlung von Orphan Diseases eingehend und schnell zu untersuchen.

Als Orphan Diseases werden seltene Krankheiten (verwaiste Krankheiten) bezeichnet, von denen weniger als 200.000 Menschen befallen werden. Da jedoch in der Zwischenzeit ungefähr 7.000 Krankheiten dieser Gruppe identifiziert wurden, sind mehr als 25 Millionen Amerikaner von ihnen befallen. Viele dieser Krankheiten werden von genetischen Veränderungen ausgelöst und bei Kindern diagnostiziert. Teilweise aus Mangel an technischem Wissen und finanziellen Mitteln hinkt die Erforschung von seltenen Krankheiten der von anderen wesentlichen Krankheitsarten hinterher, wie zum Beispiel Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das neue Zentrum der University of Pennsylvania wird speziell diese Bedürfnisse ansprechen.

"Der Markt für Forschung und Entwicklung ist einfach nicht in der Lage, die Forschung optimal zu unterstützen und daraus Therapien zu entwickeln, die so dringend zur Bekämpfung von Orphan Diseases benötigt werden", erklärt Glen N. Gaulton, Ph.D., Executive Vice Dean und Chief Scientific Officer an der Perelman School."Das neue Penn Center for Orphan Disease Research and Therapy wird nicht nur kooperative Beziehungen innerhalb des Instituts, sondern auch mit anderen führenden akademischen, medizinischen Zentren sowie öffentlichen und privaten Institutionen aufbauen - all das mit dem Ziel, innovative Forschung für Kliniken zu betreiben. Es gibt einfach nichts vergleichbares."

"Dies ist ein wunderbares Beispiel von Menschlichkeit in Aktion", so J. Larry Jameson, M.D., Executive Vice President von University of Pennsylvania Health System und Dean der Perelman School of Medicine."Das Zentrum stellt eine natürliche Kompetenzerweiterung von Penn in Orphan Diseases dar, und diese strategische Investition wird die weltweite Unterstützung in der Erforschung von Orphan Diseases in Schwung bringen. Ich bin stolz, dass Penn Medicine eine klare Führungsposition bei der Gesundung von Millionen einnimmt."

Jameson fügt hinzu, dass er über die Einwilligung seines Vorgängers, dem ehemalige Dean der Perelman School, Arthur H. Rubenstein, MBBCh, hoch erfreut ist, das Zentrum kommissarisch weiterzuführen, während weltweit ein permanenter Leiter gesucht wird.

http://www.med.upenn.edu

ANSPRECHPARTNER: Karen Kreeger +1-215-349-5658 karen.kreeger@uphs.upenn.edu

Kontakt: .

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 511 Wörtern und 3758 Zeichen.

Weitere / vorherige Artikel:


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Penn erhält $10 Millionen zur Gründung eines Forschung- und ...."




Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Penn erhält $10 Millionen zur Gründung eines Forschung- und ...." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2013 Med-Kolleg - med-kolleg.de / The Perelman School of Medicine at the University of Pennsylvania / na presseportal