Kinder ins Testlabor - Umfrage: Um die

News vom 07.05.2012 - 09:15 Uhr:

Kinder ins Testlabor - Umfrage: Um die Entwicklung von Kinder-Medikamenten zu fördern, würde jeder Neunte seinen Nachwuchs an Arzneimitteltests teilnehmen lassen

Baierbrunn : Die eigenen Kinder ins Testlabor schicken? Was für viele undenkbar ist, klingt für einige Eltern gar nicht so abwegig. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie" gab jeder Neunte (11,2 %) der befragten Mütter und Väter an, sie würden auch die eigenen Kinder an Arzneimitteltests teilnehmen lassen, wenn es der guten Sache diene. Die Versuche müssten aber das Ziel haben, dass es künftig mehr Medikamente speziell für Kinder gibt.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Baby und Familie" durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 524 Müttern und Vätern mit minderjährigen Kindern.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Baby und Familie" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Kontakt: Ruth Pirhalla Tel. 089 / 744 33 123 Fax 089 / 744 33 459 E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de www.wortundbildverlag.de www.baby-und-familie.de

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 158 Wörtern und 1100 Zeichen.

Weitere / vorherige Artikel:


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Kinder ins Testlabor - Umfrage: Um die Entwicklung von Kinder-Medikamenten zu .."




Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Kinder ins Testlabor - Umfrage: Um die Entwicklung von Kinder-Medikamenten zu .." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2013 Med-Kolleg - med-kolleg.de / Wort und Bild - Baby und Familie / na presseportal