Scharfenberg (Grüne): Kritik an Stiftung

News vom 25.05.2012 - 09:36 Uhr:

Scharfenberg (Grüne): Kritik an Stiftung Organtransplantation / Ackermann (FDP): Schwierigkeiten sind ausgeräumt

Bonn : Bonn/Berlin, 25. Mai 2012 - Vor der heutigen Abstimmung über Änderungen im Transplantationsgesetzt hat die Alten- und Pflegepolitische Sprecherin der Grünen Elisabeth Scharfenberg Kritik am Zeitpunkt der Abstimmung geäußert. Im PHOENIX-Interview sagte sie: "Das liegt an der Organisation, am Management und an der Verwendung von Geldern in der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Daher wollten wir heute gar nicht über den zweiten Teil des Gesetzes abstimmen. Und da müsste jetzt Licht ins Dunkel."

Der FDP-Obmann im Ausschuss für Gesundheit Jens Ackermann räumte ein: "Es stimmt, dass wir in der Vergangenheit Schwierigkeiten mit der DSO gehabt haben. Diese sind aber ausgeräumt worden, und es sind auch Menschen ausgetauscht worden."

Kontakt: PHOENIX-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 190 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 122 Wörtern und 893 Zeichen.

Weitere / vorherige Artikel:


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Scharfenberg (Grüne): Kritik an Stiftung Organtransplantation / Ackermann ...."




Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Scharfenberg (Grüne): Kritik an Stiftung Organtransplantation / Ackermann ...." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2013 Med-Kolleg - med-kolleg.de / PHOENIX / na presseportal