Knappschaft und Deutscher Kinderschutzbund

News vom 14.06.2012 - 11:05 Uhr:

Knappschaft und Deutscher Kinderschutzbund setzen "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" fort

Bochum : Die Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. setzen sich gemeinsam gegen Jugendalkoholismus ein. Gemeinsames Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren. Bundesweit zehn weiterführende Schulen können sich ab sofort unter www.hackedicht-tour.de bewerben.

Bereits in den Jahren 2010 und 2011 waren die Knappschaft, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der größte Kinderschutzbund Deutschlands mit der "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" an 33 Schulen unterwegs. Wie die Forschungsergebnisse zeigten, ein überzeugendes und wirkungsvolles Gesamtkonzept. Zunächst führte der Kabarettist und Schauspieler Eisi Gulp das unterhaltsame Bühnenprogramm "Hackedicht - oder was?" vor den Schülerinnen und Schülern auf und regte so zum kritischen Nachdenken über die Risiken von übermäßigem Alkoholkonsum an. Um die Nachhaltigkeit des Programms zu sichern, kam anschließend das Fachteam des Suchthilfevereins Condrobs e.V. an die Schulen. Für dieses Projekt können sich ab sofort wieder weiterführende Schulen bewerben, denn die "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" wird nach den Sommerferien 2012 bundesweit zehn weitere Schulen besuchen.

Dr. Georg Greve, Erster Direktor der Knappschaft, sagt dazu: "Es freut uns, dass wir gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund unser nachhaltiges Projekt fortführen können. Mit der "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" sensibilisieren wir nicht nur Kinder und Jugendliche für die Gefahren von Drogen und Alkoholmissbrauch, sondern erreichen auch deren Lehrer und Eltern."

Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes Bundesverband e.V., erklärt: "Wir packen mit der "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" ein ernsthaftes gesellschaftliches Problem an. Deshalb freut es uns umso mehr, dass die Knappschaft uns bei unserem Anliegen, Kindern und Jugendlichen in Deutschland ein gesundes und sicheres Aufwachsen zu ermöglichen, weiterhin so großzügig unterstützt."

Interessierte Schulen finden den Bewerbungsbogen, Informationen zur Schultour sowie die Evaluationsergebnisse der Schulbesuche 2010/2011 unter www.hackedicht-tour.de.

Kontakt: Knappschaft Pressesprecher Wolfgang Buschfort Tel. 0234 304-82050 Fax 0234 304-82060 presse@kbs.de www.kbs.de Pieperstraße 14-28 44789 Bochum

Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V. Bundesgeschäftsstelle Juliane Grafe Tel. 030 214809-25 Fax 030 214809-99 hackedicht@dksb.de www.dkbs.de Schöneberger Straße 15 10963 Berlin

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 350 Wörtern und 2585 Zeichen.

Weitere / vorherige Artikel:


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Knappschaft und Deutscher Kinderschutzbund setzen "Hackedicht - Schultour der .."




Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Knappschaft und Deutscher Kinderschutzbund setzen "Hackedicht - Schultour der .." mit Facebook Kommentieren

   © 2003-2013 Med-Kolleg - med-kolleg.de / Deutscher Kinderschutzbund e.V. / na presseportal