Gesundheitsstadt Berlin

Health Care City Berlin

Gesundheitsstadt Berlin

Berlin ist traditionell eine Stadt der Medizin und Gesundheit. Berühmte Persönlichkeiten der Medizin, wie Rudolph Virchow, Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich, hatten Ihren Arbeits-, Forschungs und Lebensmittelpunkt in Berlin. An der 1710 gegründeten Berliner Charite haben Berliner Ärzte und Wissenschaftler die moderne Medizin geprägt.

Berlin ist einer der führenden Standorte wissenschaftlich gestützter Medizin in Deutschland. Med-Kolleg hät Sie auf dem aktuellsten Stand zur Gesundheitsstadt Berlin.

Hervorragende Einrichtungen, wie das Deutsche Herzzentrum, mit der Anwendung von "Kunstherzen" die größten Erfahrung hat und international renomiert ist, oder das Max Delbrück Centrum für Molekulare Medizin in Berlin Buch, machen Berlin zum führenden Standort wissenschaftlich gestützter Medizin.

Gesundheitsstadt Berlin Website

Engagierte Bürger und zentrale Akteure des medizinnahen Sektors haben sich in Berlin auf Initiative der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung zum Verein "Gesundheitsstadt Berlin e.V." unter Vorsitz von Senator a.D. Ulf Fink zusammengeschlossen. Das Ziel des Vereins ist die gemeinsame Vermarktung von Gesundheitseinrichtungen der Stadt Berlin.

In der ersten Ausbaustufe des durch den Verein betriebenen Portals beschränkt sich dieses noch auf B2B-Informationen, in naher Zukunft werden hier aber auch Patienten, Angehörige und Einweiser wichtige Informationen finden.


Ein Herzstück des Webauftrittes der Gesundheitsstadt Berlin e.V. unter dem Slogan "city of life science" ist die tägliche Presseschau über gesundheits- und wissenschaftsrelevante Informationen vom Standort Berlin. Auch ein - momentan leider noch sehr unvollständiges - "Who is Who" der Player der Berliner Gesundheitswirtschaft ist vorhanden. In der Datenbank der Berliner Gesundheitswirtschaft, dem "HealthDataBerlin", sind die Profile von Berliner Krankenhäusern und Kliniken, Behörden, Institutionen, Verbänden mit Sitz in Berlin und Brandenburg, Einzelhandels- und Dienstleistungseinrichtungen für Patienten und Verbraucher, Medizin-, Pflege-, Präventions und Rehabilitations-Einrichtungen sowie Produkte und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt und Einrichtungen der Wissenschaft und Forschung und Lehre verzeichnet.

 
Ziele des Vereins Gesundheitsstadt Berlin e.V.:
  • Bündelung und Koordinierung Initiativen und Aktivitäten im Bereich Gesundheit in der Region Berlin/Brandenburg
  • Stärkung des Bewusstseins in Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit für das Thema Gesundheit als Wirtschafts- und Standortfaktor


Man will eine Berliner Gesundheitsstadt, jedoch - so scheint es - die Schritte dorthin sind kurz und der Weg steinig. Nach einem Beschluss des Berliner Senats 2004 soll Berlin zum maßgeblichen Gesundheitsstandort Deutschlands mit internationaler Attraktivität werden. Bis zum Jahr 2010 soll die Zahl der Arbeitsplätze im Gesundheitssektor der Stadt von 180000 (2004) auf mehr als eine Viertelmillion gesteigert werden und der Umsatz von 17 Mrd. EUR auf 22 Mrd. EUR anwachsen. Immerhin wird bereits an Konzepten gearbeitet.

FR, 4.11.2005, Update: 13.11.2005

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de Gesundheitsstadt Berlin