Risikofaktoren Herz-Kreislauferkrankungen

Herz-Kreislauferkrankungen in Deutschland

Fakten:

  • Häufigste Todesursache bei Männern ist der Herzinfarkt
  • Jährlich erleiden 155 400 Männer einen Herzinfarkt
  • Fast 38 000 Männer starben 2003 an Herzinfarkt

Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen

Wann Sie bei Verdacht auf Herz-Kreislauferkrankungen zum Arzt sollten bzw. den Notarzt und Rettungsdienst rufen sollten

  • bei schweren, lang anhaltenden Schmerzen im Brustkorb,ggf. in die Arme, Schulterblätte und Hals ausstrahlend
  • bei starkem Engegefühl im Brustkorb (Angina Pectoris)
  • bei schwerer Atemnot verbunden mit Rückenschmerzen
  • bei Taubheitsgefühlen am Körper oder leichten Lähmungen in Armen, Gesicht, Bein

Berlin, Med-Kolleg (FR), 23.07.2005

News zum Thema Risikofaktoren Herz- Kreislauf

19.9.2005: Bauchfett treibt Herzinfarktrisiko in die Höhe!
Weltherztag am Sonntag: Deutsche Herzstiftung und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie warnen vor Herzinfarkten durch Übergewicht.

19.9.2005: Prävention von Herzinfarkt und Schlaganfall
eue Studie bestätigt den Stellenwert des Enzyms Lp-PLA2 als unabhängigen Marker für kardiovaskuläre Ereignisse.

19.9.2005: EMNID-Befragung zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
PAVK wird oft mit Venenschwäche verwechselt

Weitere Informationen:

Deutsche Herzstiftung e.V.

Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe e.V. Service- und Beratungszentrum Tel.: 01805 / 093 093 (Mo-Fr, 9-17 Uhr, 0,12 Eur/Min.)

Herzseite

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de - Die Laser Parodontitis Therapie - Professionelle Zahnreinigung