Ernährungstipps für den Winter

Ernährungstipp für den Winter: Die gute alte Hühnersuppe

In der kalten Jahreszeit, wenn wir durchgefroren nach Hause kommen oder gar erkältet sind, empfiehlt es sich, den Körper von innen nach außen aufzuwärmen:
Nehmen Sie zuerst ein heißes Getränk oder eine dampfende Suppe zu sich. Danach bringt ein warmes Fußbad Sie wieder auf angenehme Temperaturen.

 
Manuela Marin
Ernährungsberaterin Manuela Marin ist selbstständige Diplom-Oecotrophologin. Sie ist Dozentin und Referentin für Ernährungs-, Diätthemen und Verbraucherfragen, betreut und berät Firmen und Vereine und übernimmt journalistisch - redaktionelle Aufgaben.
mehr...

Ernährungstipp für den Winter: Die gute alte Hühnersuppe

Für die "innere Wärme" ist die gute alte Hühnersuppe besonders geeignet. Sie ist sogar gegen Erkältungen wirksam wie neuste amerikanische Studien belegen: Heiße Hühnersuppe heilt durch ihre wohltuenden Dämpfe und wertvollen Inhaltsstoffe wie Zink und Vitamin C. Wird die Suppe gut gewürzt, etwa mit klein geschnittenen Chilis oder frischem Ingwer, wird ihre desinfizierende und wärmende Kraft noch erhöht.

Achten Sie unbedingt auf eine Zubereitung aus frischen Zutaten, denn Fertigsuppen haben sich als deutlich weniger effektiv erwiesen. Als Suppengemüse können Sie jedoch auch Tiefkühlware verwenden.
Und denken sie daran: Eine liebevoll zubereitete und servierte Hühnersuppe tut auch der Seele gut. So wird das Abwehrsystem doppelt gestärkt.

Rezept für eine Winter-Hühnersuppe:

Probieren sie doch für sich, ihren Partner und die ganze Familie folgendes Rezept aus:
Für 4 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • » 1/2 Suppenhuhn
  • » 1/2 Teelöffel Salz
  • » 1 kleine Zwiebel
  • » 1-1,5 L Wasser
  • » 1 Bund Suppengrün mit Petersilie
  • » 200g Brokkoli
  • » 100g Suppennudeln (z.B. Sternchen- oder Buchstabennudeln)
  • » Gewürze nach Geschmack: frisch geriebener Ingwer oder 1 klein geschnittene rote Chilischote

Zubereitung:

Huhn mit klein gewürfelter Zwiebel, Salz und Pfeffer in kochendes Wasser geben und ca. 90 min köcheln lassen

Nudeln nach Packungsangabe garen.

Huhn aus der Brühe nehmen, abkühlen lassen, Fleisch ablösen, klein schneiden

Zerkleinertes Gemüse und Gewürze in der Brühe ca. 15 min garen

Fleisch und Nudeln zugeben und kurz erwärmen

Mit gehackter Petersilie bestreuen

Guten Appetit!

Übrigens: Gekochtes Hühnerfleisch und Brühe können Sie auch einfrieren. Später geben Sie dann nur noch das frische Gemüse, gekochte Nudeln und Gewürze zu!

, 29.11.2005


Artikel Ernaehrungstipps ....

Bewerten Sie den Artikel Ernaehrungstipps ....


RateRateRateRate - Bewertet: 4.255 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 85.1% bei 1033 abgegebenen Stimmen.


Empfehlen und folgen:


Med-Kolleg bei Twitter












Den Beitrag "Ernaehrungstipps ...." mit Facebook Kommentieren



Special Ernährungstipps
Himmlisch süße Weihnachten
Winter-Hühnersuppe

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de Gesundheitsportal