Suche nach Diagnose oder ICD10

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Blutung ICD-10 Diagnose R58

Diagnose: Blutung
ICD10-Code: R58

Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose "Blutung" lautet "R58".


R58 ICD-10-GM Version 2008

  • Weitere Diagnosen R58 Blutung (ICD-10-GM)

  • Abdomenblutung
  • Abdomenhämorrhagie
  • Abdominalblutung
  • Arterienblutung
  • Arterienhämorrhagie
  • Bauchdeckenblutung
  • Bauchdeckenhämatom
  • Blutextravasation
  • Blutgefäßruptur
  • Blutung
  • Blutung der inneren Organe a.n.k.
  • Blutung in die freie Bauchfellhöhle
  • Einblutung
  • Ekchymose
  • Haemorrhagia
  • Hypopharyngeale Blutung
  • Hypopharyngeale Hämorrhagie
  • Hämorrhagie - s.a. Blutung
  • Hämorrhagie der inneren Organe a.n.k.
  • Hämorrhagie der Schleimhaut a.n.k.
  • Innere Blutung
  • Intraabdominale Blutung
  • Intraabdominale Hämorrhagie
  • Milzvenenruptur
  • Okkulte Blutung a.n.k.
  • Okkulte Hämorrhagie a.n.k.
  • Retroperitonealblutung
  • Retroperitoneale Hämorrhagie
  • Ruptur der Vena cava
  • Schleimhautblutung a.n.k.
  • Schlundblutung
  • Sekundäre nichttraumatische Blutung
  • Sekundäre nichttraumatische Hämorrhagie
  • Subdiaphragmatische Blutung
  • Subdiaphragmatische Hämorrhagie
  • Venöse Blutung
  • Venöse Hämorrhagie
  • Viszerale Blutung
  • Viszerale Hämorrhagie
  • Weichteilblutung

Verwandte Themen aus dem Medizin-Lexikon

CTG

Abkürzung für Cardiotokogramm. Mit dem CTG werden in der Schwangerschaft bzw. unter der Geburt die Herzfrequenzmuster des Kindes und die Wehen synchron auf einem fortlaufenden Papierstreifen aufgezeichnet. Aus den gewonnenen Aufzeichnungen können ... (Lexikon Gynäkologie)

Fluor

Absonderung (keine Blutung) aus der Scheide (Vagina) oder den äußeren Geschlechtsteilen, die verschiedene Ursachen haben können. Häufig verursacht durch eine ... (Lexikon Gynäkologie)

Menarche-Alter

Alter bei der ersten Regelblutung ... (Lexikon Gynäkologie)

Amenorrhoe

Ausbleiben der monatlichen Blutung (Menstruation) bei der geschlechtsreifen Frau. Bei vorher normalen Regelverlauf ist eine ärztliche Untersuchung ... (Lexikon Gynäkologie)

Prämenstruelles Syndrom

Beschwerden, die einige Tage vor der monatlichen Blutung (Menstruation) beginnen und meist mit dem Einsetzen der Blutung verschwinden. Der Zusammenhang der verschiedenen Beschwerden (Kopf-, Rücken- und Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen, ... (Lexikon Gynäkologie)

Anämie

Blutarmut - (griechisch) / Mangel an roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Meist handelt es sich uum Eisenmangel, der durch Blutungen (z.B. starke Regelblutung oder Blutungen in der Schwangerschaft) entstehen kann. Es handelt sich um eine ... (Lexikon Gynäkologie)

Hyperämie

Blutüberfülle eines Organs oder einer Ader, z.B. bei Durchblutungsstörungen in benachbarten ... (Lexikon Gynäkologie)

Abbruchblutung

Blutung aus dem Endometrium nach dem Absetzen von Hormon-Medikamenten (Östrogen und Gestagen). Meist handelt es sich um eine leichte Blutung (scwächer als eine Menstruation) der Gebärmutterschleimhaut. Die Abbruchblutung tritt nach dem Absetzen ... (Lexikon Gynäkologie)

Zyklus

Der Monatszyklus wird von den Hormonen Östrogen und Gestagen gesteuert und dauert von einer Regelblutung (Menstruation) bis zur nächsten durchschnittlich 28 Tage. In jedem Zyklus bereitet sich die Gebärmutterschleimhaut auf eine Schwangerschaft ... (Lexikon Gynäkologie)

Endometritis

Die Entzündung der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) zeigt sich in leichteren Fällen nur durch Schmierblutungen. In schweren Fällen treten Fieber, Schmerzen im Unterleib und Übelkeit ... (Lexikon Gynäkologie)

Menarche

Die erste Regelblutung Menstruation, mit der die Geschlechtsreife beginnt. Sie tritt meist zwischen dem 12. und 15. Lebensjahr ... (Lexikon Gynäkologie)

Endometrium

Die Gebärmutterschleimhaut. Sie hat eine wichtige Funktion für die Befruchtung. Zu Beginn eines Monats-Zyklus wird die Schleimhaut immer dicker und bereitet sich damit auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle vor. Sie wird mit der ... (Lexikon Gynäkologie)

Menopause

Die letzte Regelblutung, danach tritt ein Östrogenmangel ... (Lexikon Gynäkologie)

Mamma

Die weibliche Brust ist eine Milchdrüse, die während der Stillzeit (Laktation) Milch produziert. Jede Frau sollte regelmäßig die Brust und die Achselhöhle nach Knötchen und Verhärtungen abtasten (am besten nach der ... (Lexikon Gynäkologie)

Krebsvorsorge

Dient der Früherkennung von Krebserkrankungen der Frau im Bereich der Genitalorgane, der Brust, des Darms und der Haut. Das ärztliche Gespräch zielt darauf ab, mögliche Risikofaktoren zu erfassen. Durch betrachtende und tastende Untersuchung der ... (Lexikon Gynäkologie)

Extrauteringravidität

Ein befruchtetes Ei nistet sich außerhalb der Gebärmutter ein, z.B. in einem Eileiter (Tube), in der Bauchhöhle, auf einem Eierstock (Ovarium) oder im Gebärmutterhals (Cervix). Auch bei leichteren Schmerzen im Unterleib und kleinen Blutungen in ... (Lexikon Gynäkologie)

Ductus a. apertus

Ein sich nach der Geburt nicht schließender Ductus arteriosus als angeborener Herzfehler bewirkt einen Links-rechts-Shunt mit u.U. massiver Überdurchblutung der Lunge u. Volumenbelastung des li. Ventrikels (mit exzentrischer Linksherzhypertrophie ... (Lexikon Anatomie)

Fibrose

Gewebsschädigung als Folge von chronischen Entzündungen, Durchblutungsstörungen oder degenerativen Prozessen. Verhärtung von Organen und Geweben infolge einer Neubildung von Bindegewebsfasern. ... (Lexikon Allgemein)

Sklerose

Gewebsschädigung als Folge von chronischen Entzündungen, Durchblutungsstörungen oder degenerativen Prozessen. Verhärtung von Organen und Geweben infolge einer Vermehrung des Bindegewebes. ... (Lexikon Allgemein)

Myom

Gutartige Geschwulst des Muskelgewebes, z.B. der Gebärmutter (Uterus), die sich durch verstärkte und verlängerte Regelblutung (Menstruation) zeigen ... (Lexikon Gynäkologie)

Ischämische Herzkrankheit

Mangeldurchblutung der ... (Lexikon Kardiologie)

Menstruation

Monatsblutung bei der ... (Lexikon Gynäkologie)

Mastodynie

Schmerzen in der Brust, häufig vor und während den ersten Tagen der Monatsblutung auftretend. Eine Behandlung mit einem Gestagen führt häufig zu einer Besserung der Beschwerden. Zuvor sollte jedoch eine Untersuchung der Brust ... (Lexikon Gynäkologie)

Dysmenorrhoe

Schmerzen während der Regelblutung (Menstruation). Wenn sie auftreten, ist eine Untersuchung beim Frauenarzt ... (Lexikon Gynäkologie)

Doppler-Sonographie

Spezielle Form der Sonographie, mit der Informationen über die Durchblutung von Organen gewonnen wird. Teilweise verfügen die Geräte über farbig unterlegte Bildinformationen, die zusätzlichen Aufschluß über die Blutströmungen im untersuchten ... (Lexikon Gynäkologie)


 

Informationen

Information ICD 10 Für die Diagnose "Blutung" ebenso wie für alle anderen Bereiche gilt: Allgemeine Medizin-Informationen können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.
Der ICD10 Code für die Diagnose Blutung ist "R58".

Ähnlich

Verwandte Artikel zum Thema Blutung ICD-10 Diagnose R58