Suche nach Diagnose oder ICD10

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erregungsleitungsstörung, Herz ICD-10 Diagnose I45.9

Diagnose: Erregungsleitungsstörung, Herz
ICD10-Code: I45.9

Der ICD10 ist eine internationale Klassifikation von Diagnosen. ICD10SGBV (die deutsche Fassung) wird in Deutschland als Schlüssel zur Angabe von Diagnosen, vor allem zur Abrechnung mit den Krankenkassen, verwendet. Der ICD10 Code für die Diagnose "Erregungsleitungsstörung, Herz" lautet "I45.9".


I45.9 ICD-10-GM Version 2008

  • Weitere Diagnosen I45.9 Erregungsleitungsstörung, Herz (ICD-10-GM)

  • Adams-Stokes-Anfall
  • Adams-Stokes-Krankheit
  • Adams-Stokes-Symptomenkomplex
  • Adams-Stokes-Syndrom
  • Erregungsausbreitungsstörung des Herzens
  • Erregungsbildungsstörung
  • Erregungsleitungsstörung des Herzens
  • Erregungsverspätung des Herzens
  • Herzblock
  • Kardiale Erregungsleitungsstörung
  • Leitungsdefekt
  • Morgagni-Adams-Stokes-Anfall
  • Morgagni-Adams-Stokes-Syndrom
  • Myokardialer Block
  • Reizleitungsstörung
  • Reizleitungsunterbrechung
  • Subnormale Erregungsleitung des Herzens
  • Überleitungsdefekt

Verwandte Themen aus dem Medizin-Lexikon



 

Informationen

Information ICD 10 Für die Diagnose "Erregungsleitungsstörung, Herz" ebenso wie für alle anderen Bereiche gilt: Allgemeine Medizin-Informationen können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.
Der ICD10 Code für die Diagnose Erregungsleitungsstörung, Herz ist "I45.9".

Ähnlich

Verwandte Artikel zum Thema Erregungsleitungsstörung, Herz ICD-10 Diagnose I45.9