Lexikon Medizin

Suche im Medizinlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Anatomie

Anatomie "Die Anatomie (aus griech.: aná auf und tomé Schnitt) ist in der Medizin, Zoologie und Botanik die Lehre vom inneren Aufbau des Körpers und von der Lage und Gestalt seiner Organe. / Lehre vom Körperbau der Lebewesen.

Der menschliche Körper ist äußerst Komplex. Verschiedene Körpersysteme ermöglichen durch ihr ständiges Zusammenspiel die Funktionen, die das Leben bestimmen. Dabei müssen die menschlichen Organe direkt oder indirekt miteinander verbunden sein. Das Skelett, das dem Körper Halt und Form gibt, ermöglicht solche Verbindungen. Über ein Gerüst aus Knorpeln und Knochen haben alle Organe Kontakt zueinander und werden gleichzeitig geschützt.

Die Anatomie des menschlichen Körpers kann unterteilt werden in

1. den Stütz- und Bewegungsapparat mit Muskeln, Binde- und Stützgewebe (Knochen, Knorpel, Sehnen, Bänder usw.) und den entsprechenden Gelenken als funktionellen Struktureinheiten.

2. die Inneren Organe mit den Organsystemen kardiovaskuläres System, Verdauungstrakt, Atemtrakt, Immunsystem, Harn- und Geschlechtsorgane, exokrine und endokrinen Drüsen usw.)

3. das Nervensystem (zentral, peripher, sympathisch, parasympathisch) und

4. die Sinnesorgane.

Das Skelett des Menschen besteht aus 206 Knochen.

Quelle: Wikipedia - die freie Enzyklopädie
Bild vergrößern


Siehe auch
Skelett

" ( Lexikon Anatomie )

Diagnosen laut ICD-10:


Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.