Lexikon Medizin

Suche im Medizinlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hasenscharte

Hasenscharte "Die Hasenscharte bzw. Lippenspalte ist eine recht häufige, angeborene Fehlbildung beim Menschen, die u.a. genetisch bedingt ist. Umgangssprachlich wird sie oft auch als ""Hasenscharte"" (nach dem charakteristischen Spalt in der Oberlippe) bezeichnet.

Menschen mit einer Lippenspalte haben einen senkrechten Spalt in der Mitte der Oberlippe. Dieser Spalt kann auch durch den Gaumen bis in den Nasenboden reichen (Lippen-Gaumen-Spalte, Lippen-Kiefer-Spalte). Häufigkeit: ca. alle 1.500 Geburten. Neben den ästhetischen Problemen führt eine Lippenspalte meist auch zu funktionalen Problemen (Sprachprobleme, Ernährungsprobleme). Durch eine Operation, die möglichst frühzeitig erfolgen sollte, um den Spracherwerb nicht zu behindern, kann die Lippenspalte heutzutage weitestgehend beseitigt werden.

Vgl. Plastische Chirurgie bzw. Ästhetische Chirurgie.
" ( Lexikon Schönheitschirurgie )

Diagnosen laut ICD-10:

» Hasenscharte

Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.