Lexikon Medizin

Suche im Medizinlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Natrium

Natrium Natrium ist ein weiches, hochreaktives Metall (Chemisches Symbol Na, Ordnungszahl 11).
Im menschlichen Körper dient es als positiv geladenes Teilchen (Na+) dem Aufbau der elektrischen Spannung an den Zellmembranen. Es ist unverzichtbar für die Leitung von Nervenimpulsen, den Herzrhythmus und die Muskelarbeit. Darüber hinaus dient es der Wasserverteilung im Körper.
Natrium kommt in Salzverbindungen vor (Kochsalz = Natriumchlorid).
Zu niedrige Natriumwerte können durch Wasseransammlungen im Gewebe, Schilddrüsenunterfunktion, bestimmte Medikamente und eingeschränkte Nierenfunktion hervorgerufen werden. Nimmt der Körper zu wenig Wasser auf oder wird zu viel ausgeschieden, steigt die natriumkonzentration. Starkes Schwitzen, Durchfall erhöhen die Werte ebenso. ( Lexikon Allgemein )

Diagnosen laut ICD-10:

» Natriummangel
» Natriumüberschuß
» Natriumverlust
» Störung, Natriumgleichgewicht, beim Neugeborenen

Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.