Lexikon Medizin

Suche im Medizinlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Osteoporose

Osteoporose Bei der Osteoporose handelt es sich um sich häufig unbemerkt entwickelnde Stoffwechselkrankheit der Knochen. Im Verlauf der Erkrankung baut der Organismus mehr Knochenmasse ab, als neu gebildet wird. Häufig wird die Diagnose erst nach einem Knochchenbruch offensichtlich. Als Ursachen gelten allgemein genetische Faktoren, Östrogenmangel nach den Wechseljahren, dauerhafte Kortisoneinnahme, Schilddrüsenüberfunktionen oder andere Krankheiten. Auch Lebensweise und insbesondere die Ernährung spielen eine ursächliche Rolle. ( Lexikon Orthopädie )

Diagnosen laut ICD-10:

» Altersosteoporose
» Arzneimittelinduzierte Osteoporose
» Arzneimittelinduzierte Osteoporose, mit pathologischer Fraktur
» Fraktur, durch Inaktivitätsosteoporose
» Idiopathische Osteoporose
» Idiopathische Osteoporose, mit pathologischer Fraktur
» Inaktivitätsosteoporose
» Inaktivitätsosteoporose, mit pathologischer Fraktur

Medizin- und Gesundheitsportal Med-Kolleg - Medizinlexikon

Achtung Die Website und das Medizinlexikon können Ihnen nur einen allgemeinen Überblick und medizinische Orientierungshilfe sein. Allgemeine Medizin-Informationen zu können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er die individuelle Situation Ihrer Gesundheit beurteilen kann.