Medizin- und Gesundheitsverzeichnis

An dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Webtipps vor. Wir haben Links zu anderen Seiten im Internet aufgeführt, auf deren Gestaltung und Inhalte wir keinerlei Einfluß haben und die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen. Die gelinkten Seiten werden jedoch regelmäßig durch uns überprüft. Sollten Sie dennoch Beanstandungen haben, bitten wir Sie uns einen entsprechenden Hinweis zu geben.

Durchsuchen Sie unser Verzeichnis:


BMA - Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung
Nach der Bundestagswahl im September 2002 wurden das bisherige Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das bisherige Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung zu einem neuen Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) zusammengelegt. Der Bereich Sozialordnung wurde dem neuen Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung angegliedert.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

BMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Bis 1986 kümmerten sich innerhalb der Bundesregierung drei verschiedene Ministerien um Belange des Umweltschutzes: das Innenministerium, das Landwirtschafts- und das Gesundheitsministerium. Am 6. Juni 1986 wurde das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gebildet. Es ist seitdem innerhalb der Bundesregierung federführend verantwortlich für die Umweltpolitik des Bundes.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ist am 01. Juli 1996 durch Erlass des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung errichtet worden. Die neue Bundesanstalt entstand durch Fusion der Bundesanstalt für Arbeitsschutz in Dortmund und der Bundesanstalt für Arbeitsmedizin in Berlin.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL)
Zum 1. Januar 2004 wurde die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel durch Zusammenlegung der Bundesanstalt für Milchforschung (Kiel), der Bundesanstalt für Getreide-, Kartoffel- und Fettforschung (Detmold und Münster), der Bundesanstalt für Fleischforschung (Kulmbach), der Bundesforschungsanstalt für Ernährung (Karlsruhe) sowie des Institutsteils "Fischqualität" des Institutes für Fischereitechnik und Fischqualität der Bundesforschungsanstalt für Fischerei (Hamburg) gegründet. Sie ist eine Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Hauptsitz der neuen Anstalt ist Karlsruhe.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ( BfArM) ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung. Aufgrund des Gesetzes über die Neuordnung zentraler Einrichtungen des Gesundheitswesens. Hervorgegangen ist das BfArM aus dem am 1. Juli 1975 gegründeten Institut für Arzneimittel des aufgelösten Bundesgesundheitsamtes.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesinstitut für Risikobewertung
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist die wissenschaftliche Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland, die auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittelsicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erarbeitet.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Die Website des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung
Informationen des Bundesministeriums für Informationen zum Ministerium, Publikationen, Gesetze und Verordnungen, Datenbanken / Statistiken.
Informationen der Beauftragten der Bundesregierung (Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Bundeswahlbeauftragter für die Sozialversicherungswahlen, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten )
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-11-27

Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)
Mit Organisationserlass des Bundeskanzlers vom 22. Januar 2001 wurde das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (BML) zum Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) umgebildet. Dem neuen Ministerium wurden aus dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit die Zuständigkeiten für den Verbraucherschutz sowie aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Zuständigkeit für die Verbraucherpolitik übertragen.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Seit ihrer Gründung im Jahr 1967 verfolgt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Ziel, Gesundheitsrisiken vorzubeugen und gesundheitsfördernde Lebensweisen zu unterstützen. Die BZgA hat die Aufgabe, die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger zu einem verantwortungsbewußten, gesundheitsgerechten Verhalten und zur sachgerechten Nutzung des Gesundheitssystems zu fördern. Sie führt dazu bundesweite Aufklärungskampagnen durch und stärkt durch Qualitätssicherungsmaßnahmen die Effektivität und Effizienz gesundheitlicher Aufklärung.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

DIMDI - Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information
Das DIMDI ist Herausgeber der deutschsprachigen Fassungen von amtlichen Klassifikationen wie ICD, ICF, OPS und UMDNS.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Paul-Ehrlich-Institut
Das PEI ist verantwortlich für die Arzneimittelsicherheit (immun)biologischer Präparate im Human- und Veterinärbereich. Diese Aufgabe umfaßt die Zulassung und regelmäßige Überprüfung (Chargenprüfung) von Impfstoffen, Sera, Immundiagnostika und Blutprodukten sowie die damit verbundene prüfungsbegleitende Forschung. Auch Grundlagenforschung und angewandte Forschung sind ein Anliegen des PEI, dazu zählen u.a. die AIDS-Forschung und die Entwicklung von Alternativen zum Tierversuch.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Robert Koch Institut
Das RKI ist die zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der öffentlichen Gesundheit zur Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten. Es bewertet, analysiert und erforscht dabei Krankheiten von hoher Gefährlichkeit, weitem Verbreitungsgrad oder großer öffentlicher oder gesundheitspolitischer Bedeutung. Außerdem werden gesetzliche und wissenschaftliche Aufgaben auf den Gebieten Gentechnologie und biologische Sicherheit vom RKI wahrgenommen.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

Umweltbundesamt
Das Umweltbundesamt ist die wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) mit dem vielfältigsten Themenspektrum.
Kategorie: Public Health / Bund und Länder
Link hinzugefügt/geändert: 2005-10-24

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de Gesundheitsportal BUND-UND-LAENDER