Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

27.01.2020 - 09:00:

Daten-Kontrolle bei Senioren: Arzt ja, Kinder nein

Frankfurt : Senioren entscheiden situativ, wem sie Einblick von außen in ihr Leben gewähren: 57 Prozent würden ihrem Arzt erlauben, auf Gesundheitsdaten zuzugreifen, die über eine App erhoben wurden. Umgekehrt widerstrebt es mehr als 80 Prozent der Senioren (Frauen: 85 Prozent, Männer: 78 Prozent), dass ihre erwachsenen Kinder per Smartphone-App Kontrolle über ihr Zuhause erhalten. Das sind Ergebnisse der Studie "Smart im... Weiterlesen

24.01.2020 - 10:46:

Handhabung von Antibiotika in der Apotheke zeigen lassen

Berlin/Schladming : Arzneiformen mit Antibiotika können problematisch in der Zubereitung und Anwendung sein. "Nutzen Sie das... Weiterlesen

27.01.2020 - 08:00:

Von Socken, die zu Füßen passen

Bregenz : Der wissenschaftliche Blick auf das vermeintlich langweiligste Kleidungsstück offenbart Unerwartetes: Herkömmliche Socken können... Weiterlesen

27.01.2020 - 07:11:

STADA kritisiert SVA-Empfehlung zur Verschreibungspflicht von Doxylamin für Senioren

Bad Vilbel : - Der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht (SVA) hat empfohlen, Doxylamin für Patienten über 65 Jahren... Weiterlesen

27.01.2020 - 05:00:

(Sperrfrist 27. Januar 0600 - frei für Montagszeitungen) Pillen gegen Wechseljahresbeschwerden in der Kritik

Potsdam : Sperrfrist: 27.01.2020 06:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben... Weiterlesen

24.01.2020 - 07:00:

Bei Neurodermitis auf dicke Pullis verzichten (FOTO)

Baierbrunn : Heizungsluft, Kälte und dickere Kleidung strapazieren die Haut. Viele Menschen mit Neurodermitis leiden deshalb gerade im Winter... Weiterlesen

23.01.2020 - 17:58:

Millionenfinanzierung, neuer CEO und ein neuer Name für MediDate (FOTO)

- MediDate erhält weitere Millionen, um in den Ausbau der Med-Tech Plattform zu investieren und die Marktführerschaft auszubauen. -... Weiterlesen

23.01.2020 - 14:10:

Davos: Merkels Einsatz für Kindergesundheit geht nicht weit genug

Beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel soeben an, die Arbeit der Impfallianz Gavi mit 600 Millionen Euro... Weiterlesen

23.01.2020 - 12:38:

MB-Monitor 2019: Überlastung führt zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen / Bürokratie raubt Zeit für die Patientenversorgung (FOTO)

Weiterlesen...

 

23.01.2020 - 11:30:

DEKV: Arbeitsbedingungen für Ärzte attraktiv gestalten

Weiterlesen...

 

23.01.2020 - 10:33:

Das gefährlichste Kunstwerk der Welt / Deutsche Krebshilfe, ADP und das Künstlerduo LOW BROS luden zu einer Vernissage der besonderen Art (FOTO)

Weiterlesen...

 

23.01.2020 - 10:04:

Zahl der Woche von aposcope / Frauen nutzen deutlich häufiger Schlafmittel als Männer

Weiterlesen...

 

23.01.2020 - 08:30:

AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen mit RECRUITING EXCELLENCE Award von Jobware ausgezeichnet (FOTO)

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen