Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

05.08.2020 - 14:40:

Beirut: Gesundheitszentren der Caritas versorgen Verletzte

Freiburg : Caritas-Mitarbeitende leisten Erste Hilfe - Migrationszentrum schwer beschädigt - Caritas international stellt 100.000 Euro bereit Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut hat die Caritas mit ihrer Nothilfe begonnen. Mitarbeitende sowie Freiwillige kümmern sich um die vielen Verletzten der Detonation und leisten Erste Hilfe. In den Gesundheitszentren der Caritas werden die Menschen medizinisch versorgt, die... Weiterlesen

05.08.2020 - 09:00:

Dignitas bietet Suizidbegleitung in Deutschland an

Nach dem Sterbehilfe-Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Februar wird nun ein weiterer Sterbehilfeverein in der Bundesrepublik aktiv.... Weiterlesen

05.08.2020 - 12:46:

DEKV warnt vor voreiligen Schlussfolgerungen aus der Pandemie für die Krankenhaus-Strukturplanung

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass das deutsche Gesundheitssystem auch unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie funktioniert und... Weiterlesen

05.08.2020 - 11:57:

Explosion in Beirut: Rotes Kreuz im Dauereinsatz - DRK bietet Hilfe an

Nach der schweren Explosion im Hafen von Beirut gestern Abend mit Dutzenden Toten und Tausenden Verletzten ist das Libanesische Rote Kreuz (LRK) im... Weiterlesen

05.08.2020 - 10:44:

Pressemitteilung der Bundesärztekammer Schulstart unter Corona-Bedingungen / Reinhardt: "Kinder sind kein besonderes Infektionsrisiko"

Berlin - "Kinder und Jugendliche gehören offensichtlich nicht zu den Risikogruppen der Corona-Pandemie. Wir müssen aber verhindern, dass sie... Weiterlesen

05.08.2020 - 08:05:

qoom applications startet Cloud-basierte Branchenlösung "qoom care" und schließt mit der Beratungsgesellschaft dp|care eine strategische Partnerschaft im Pflegebereich

München : "qoom care" unterstützt ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen bei der Digitalisierung ihres Qualitätsmanagements,... Weiterlesen

05.08.2020 - 07:05:

Aus Rücksichtslosigkeit in eine zweite Corona-Welle?

Hessen/Frankfurt : Die Corona-Fallzahlen steigen wieder - nicht nur in Deutschland allgemein, sondern vor allem in Hessen und speziell in... Weiterlesen

05.08.2020 - 05:30:

Risikolebensversicherung: Verbraucher durch Corona 1,3 kg schwerer als zuvor (FOTO)

München : - Körpergröße und Gewicht wichtige Faktoren zur Einschätzung des Gesundheitsrisikos - Service für Kunden: kostenlose Beratung... Weiterlesen

04.08.2020 - 09:00:

Inklusion: Deutsche sind unzufrieden mit der Politik / Nur jeder Achte empfindet politische Maßnahmen als ausreichend (FOTO)

Weiterlesen...

 

04.08.2020 - 08:10:

ADAC Ambulanz-Service setzt Meilenstein beim Krankenrücktransport / Weltweit erster Einsatz mit "künstlicher Lunge u. Herz-Stabilisationspumpe" gelungen / 61-jähriger Patient hatte wenig Überlebenschancen (FOTO)

Weiterlesen...

 

04.08.2020 - 07:00:

Preis für pharmakologische Innovationen: Präzisionsonkologischer Wirkstoff für den Galenus-von-Pergamon-Preis nominiert

Weiterlesen...

 

04.08.2020 - 06:00:

Optica und pro AvO kooperieren (FOTO)

Weiterlesen...

 

03.08.2020 - 12:51:

Bion3 IMMUN*: Unterstützung des Immunsystems durch Nahrungsergänzungsmittel hoch im Kurs (FOTO)

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen