Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

18.10.2018 - 10:44:

#gemeinsamgegenkrebs - Krebsbekämpfung ist Teamwork / Kleine Gesten - große Wirkung: Bristol-Myers Squibb zeigt den facettenreichen Kampf gegen Krebs

München : Krebsbekämpfung ist Teamwork. Das zeigt sich auch auf dem Jahreskongress der European Society For Medical Oncology (ESMO) in München. Dort tauschen sich vom 19. - 23. Oktober medizinische Experten über neue Perspektiven in der Onkologie aus. Sie sind ein wichtiger Teil im Kampf gegen Krebs, zu dem aber noch viele weitere Mitstreiter gehören. Ob Familie, Freunde oder Kollegen, jeder hat eine wichtige Rolle: Rat geben,... Weiterlesen

17.10.2018 - 16:00:

Ärzte der Welt erhält Sozialen Menschenrechtspreis

Sperrfrist: 17.10.2018 18:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben... Weiterlesen

18.10.2018 - 08:45:

Viele gefährliche Fahrzeuge kommen aus Deutschland / baua: Bericht "Gefährliche Produkte 2018" erschienen

Dortmund : Im Jahr 2017 meldeten die europäischen Marktüberwachungsbehörden 2.199 risikobehaftete Produkte. Negativ fielen den Behörden... Weiterlesen

18.10.2018 - 07:50:

GPI-Bericht: Internationale Gesundheitsexperten für mehr Engagement Deutschlands in globaler Gesundheitspolitik

Berlin : Deutschland bleibt bei der Weiterentwicklung der globalen Gesundheit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Das ist die zentrale... Weiterlesen

18.10.2018 - 07:00:

Blasenkrebs: Risiko prüfen und Warnzeichen erkennen

Baierbrunn : Bei einem Tumor in der Blase spüren viele Betroffene lange nichts von ihrer Erkrankung. Typisch für Blasenkrebs sind Blut im Urin,... Weiterlesen

17.10.2018 - 14:00:

Hilfstaxe: Außergerichtlicher Vergleich mit Krankenkassen ermöglicht rechtssichere Arzneimittelversorgung für Krebspatienten (FOTO)

Berlin : Ein Vergleich zwischen Deutschem Apothekerverband (DAV) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ermöglicht... Weiterlesen

17.10.2018 - 11:16:

2. Deutscher Zuckerreduktionsgipfel: AOK fordert verbindliche Zusagen von der Lebensmittelindustrie (FOTO)

Berlin : Der AOK-Bundesverband begrüßt die Zusammenarbeit zwischen Bundesernährungsministerium und Wirtschaftsverbänden des Runden... Weiterlesen

17.10.2018 - 10:47:

Praxisworkshop "Case Management im Krankenhaus" - Wirtschaftlichkeit in der Patientenversorgung

Erfolgreicher dank Fallmanagement: Der zweiteilige Workshop an der HAW Hamburg zeigt Krankenhausmanagern, wie sie optimale Patientenversorgung und... Weiterlesen

17.10.2018 - 10:00:

Klinik Bayreuth unter Verdacht

Weiterlesen...

 

17.10.2018 - 08:34:

Maag: Arbeitnehmer und Rentner sollen um acht Milliarden Euro entlastet werden

Weiterlesen...

 

17.10.2018 - 08:00:

Sprechstunde Arbeitsschutz für Betriebe / Berufsgenossenschaften und Unfallkassen präsentieren sich auf der "Arbeitsschutz Aktuell"

Weiterlesen...

 

17.10.2018 - 07:06:

Osteoporose - Experten online - mehrteilige Vortragsreihe / Die Initiative des Netzwerk-Osteoporose e.v. startet zum Welt-Osteoporose-Tag am 20.10.2018 (FOTO)

Weiterlesen...

 

17.10.2018 - 05:59:

Gesundheitsversorgung in Deutschland: UN fordert Bundesregierung auf, Gesetze zu überprüfen

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen