Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

21.10.2021 - 12:46:

NeuroSys integriert Technologie von Roche in Emendia MS, einer neuen App für Menschen mit Multipler Sklerose

Ulm : Mit Emendia MS steht eine neuartige App zur Therapieunterstützung der Multiplen Sklerose zur Verfügung, die erstmals einen detaillierten Überblick zum Verlauf der MS-Symptomatik abbildet. Emendia MS wurde von der Ulmer Firma NeuroSys entwickelt und hält umfassende Funktionen zur Therapieunterstützung sowie die Auswertung der von den Patientinnen und Patienten selbst erfassten Daten bereit. Darüber hinaus bietet Emendia MS in... Weiterlesen

21.10.2021 - 09:00:

Digitales Schülerlabor zu Kinderdemenz gestartet / Klaus Tschira Stiftung fördert das Projekt der NCL-Stiftung für die Oberstufe

Heidelberg/ Es gibt kaum eine Krankheit, die Familien so grausam trifft wie die Kinderdemenz (Neuronale Ceroid-Lipofuszinose, kurz NCL):... Weiterlesen

21.10.2021 - 12:18:

Presseeinladung: Malteser International erhält 100.000 Euro für Projekt in der Demokratischen Republik Kongo

Bad Homburg : Wie lassen sich Ausbrüche von Epidemien frühzeitig erkennen und verhindern? Im Fokus der diesjährigen Vergabe des Else Kröner... Weiterlesen

21.10.2021 - 10:46:

Koalitionsverhandlungen: ASB fordert grundlegende Pflegereform

Köln/ Zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen in Arbeitsgruppen fordert der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland (ASB) eine grundlegende... Weiterlesen

21.10.2021 - 10:24:

Großes Interesse am 1. Nationalen ITP-Patiententag

Nürnberg : - Der persönliche Dialog zwischen Betroffenen und Ärzt:innen, mit rund 200 Teilnehmer:innen, prägte den ersten Patiententag... Weiterlesen

21.10.2021 - 08:06:

Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz / Gesetzliche Unfallversicherung lädt in Halle 10 zu Sprech-Stunden ein

"Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz" - unter diesem Motto steht der Gemeinschaftstand (Halle 10, A60 bis J60) der gesetzlichen... Weiterlesen

21.10.2021 - 07:10:

Ärzte nutzen digitale Tools zu wenig (FOTO)

Frankfurt am Main : Die Corona-Pandemie hat in vielen Betrieben und Organisationen für einen digitalen Schub gesorgt. Zahlreiche Ärzte und... Weiterlesen

21.10.2021 - 05:35:

Die besten Tipps für Gesundheit und Sicherheit im Homeoffice (FOTO)

Frankfurt am Main : Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz - ein Ausdruck, bei dem die meisten Deutschen zuerst an körperlich fordernde... Weiterlesen

20.10.2021 - 16:18:

ysura sichert sich EUR 5,4 Millionen / Wachstumsspritze von Marondo Capital

Weiterlesen...

 

20.10.2021 - 13:32:

Centre for Health / Vodafone und Deloitte gehen strategische Allianz ein

Weiterlesen...

 

20.10.2021 - 13:11:

Zukunftssichere Lösungen von Livinguard: Technologie erneut als hocheffizient getestet und gegen COVID-Delta-Variante wirksam

Weiterlesen...

 

20.10.2021 - 11:22:

Auszeichnung als erstes Cardiac Arrest Center in Thüringen (FOTO)

Weiterlesen...

 

20.10.2021 - 10:17:

Tagsüber müde trotz ausreichend Schlaf? Neue Landingpage gibt Informationen und Tipps rund um übermäßige Schläfrigkeit (FOTO)

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen