Gesundheitsnews

Nachrichten aus der Gesundheitsbranche

21.11.2017 - 10:31:

2. Desitin-Malwettbewerb für Kinder mit Epilepsie erneut ein großer Erfolg

Hamburg : Vom 1. Juni bis zum 31. August 2017 war es wieder so weit: Zum bundesweiten Malwettbewerb für Kinder und Jugendliche mit Epilepsie, organisiert und durchgeführt von dem Hamburger Arzneimittelhersteller Desitin, wurde auch in diesem Jahr aufgerufen. Wie schon im Vorjahr waren die Teilnehmer dazu aufgefordert, Bilder zu malen, zu zeichnen oder anderweitig kreativ zu gestalten und einzusenden - dieses Mal zum Motto "Mein... Weiterlesen

21.11.2017 - 06:00:

Beitragsanpassungen Private Krankenversicherung: Was Sie 2018 erwartet und was Sie tun können

Stralsund : Mit dem Monat November beginnt die trübe und dunkle Jahreszeit. Trübe Aussichten erwarten auch viele Versicherte mit den private... Weiterlesen

21.11.2017 - 09:35:

Neue Produkte im Bereich Gesundheitspolitik: Berliner Redaktionsteam um Thomas Grünert wechselt zur Schlüterschen

Hannover/Ab Januar 2018 eröffnet die Schlütersche ein Büro in Berlin und erweitert ihr Portfolio im Bereich Gesundheits- und Pflegepolitik.... Weiterlesen

21.11.2017 - 08:55:

Gesundheitsthemen für Medien: Diabetes - Eine globale Bedrohung

München : Bei der Bestandsaufnahme "Diabetes 2017" der Deutschen Diabetes Gesellschaft und der Deutschen Diabetes-Hilfe kommt die... Weiterlesen

21.11.2017 - 08:00:

Herzschwäche: Sport so wichtig wie Tabletten

Baierbrunn : Lange Jahre wurde Patienten bei einem schwachen Herz Schonung verordnet - heute ist körperliches Training ein Grundpfeiler der... Weiterlesen

20.11.2017 - 20:08:

kkvd-Sozialpreis 2017 für Katholischen Hospitalverbund Hellweg: Integration durch Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt (FOTO)

Berlin : Der Katholische Hospitalverbund Hellweg gGmbH (Unna, NRW) ist heute mit dem Sozialpreis des Katholischen Krankenhausverbands... Weiterlesen

20.11.2017 - 17:50:

BAH begrüßt neuen EMA-Standort Amsterdam

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) begrüßt, dass nun die Standortfrage der europäischen Arzneimittelagentur EMA geklärt... Weiterlesen

20.11.2017 - 12:15:

Inhalation mit dem Respimat® - einfach für COPD- und Asthma-Patienten[1]

Ingelheim : - Online-Befragung zeigt: 87 % der Anwender empfanden ihren Inhalator als einfach oder sehr einfach.[1] - Besonders die... Weiterlesen

20.11.2017 - 10:38:

Gesunde Atemwege in jedem Alter: So bleibt die Lunge jung (FOTO)

Weiterlesen...

 

20.11.2017 - 10:05:

Sicher Auto fahren im Alter: Checklisten für Autofahrer und Angehörige zeigen Risiken auf

Weiterlesen...

 

20.11.2017 - 09:00:

Gute Führung wächst nicht auf dem Weihnachtsbaum / Unfallkassen und Berufsgenossenschaften veröffentlichen ersten Social-Media-Clip ihrer Präventionskampagne kommmitmensch zum Thema gute Führung (VIDEO)

Weiterlesen...

 

17.11.2017 - 14:22:

Smarte Ideen für das Leben: Health-i Awards 2017 verliehen / Drei Unternehmen ausgezeichnet / Digitale Transformation kommt im Gesundheitswesen an (FOTO)

Weiterlesen...

 

17.11.2017 - 11:49:

Doppelschlag: "Lindenstraße"-Schauspieler lässt sich registrieren und E.ON gewinnt PR-Preis mit DKMS-Kampagne

Weiterlesen...

 

1 2 3 4 ... 6 7 8 ...

Nachrichten zu Themen aus Medizin, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung bieten wir Ihnen in zwei Formaten:
In unserem Magazin berichten wir in tiefgreifenden Artikeln oder Themenspecials.
Im Presseticker finden Sie Informationen aus dem ots-Newsticker*.


Aus unserem Magazin:

Hühneraugen: Ursache und Behandlung

HuehneraugeSchöne Füße sind nicht nur ein ästhetisches Ideal, sondern auch für die Gesundheit wichtig. Gleich zwei Gründe, Hühneraugen möglichst früh zu behandeln.
Hühnerauge ist nur eines von vielen Namen: Anzutreffen sind neben Hühnerauge nämlich auch Krähenauge, Leichdorn und Klavus. In jedem Fall handelt es sich stets um dasselbe Hautbild: Eine punktuelle Verdickung der Hornhaut der Füße, die optisch dem Auge eines Huhnes gleichen soll.

Beim Hühnerauge handelt es sich nicht um eine Erkrankung im engeren Sinne, das heißt, es spielen keine Erreger eine Rolle, weshalb Hühneraugen auch nicht ansteckend sind. Die Ursache der Hornschwielenbildung ist vielmehr chronischer Druck auf knochennahe Haut wie auf der Fußsohle.

Hühneraugen