2005-05-17

Väter leiden unter Fast Food


Berlin (ots) - Sind Deutschlands Väter fett? Zumindest sind siedem Fast Food weitaus zugeneigter als Singles und kinderlose Männer.Sie lassen sich häufiger durch ihre Kinder verführen, Süßigkeiten zunaschen, und sie legen auch im Alltag weniger Wert auf eine gesundeErnährung. Das belegt das „Dossier Männergesundheit“, eine aktuelleUntersuchung des Internet-Männerlebensart- und Lifestyleportalswww.epicure.tv. Basis ist eine repräsentative Umfrage desMeinungsforschungsinstituts Forsa unter 1.000 deutschen Männern.

Ein Grund für die Fast-Food-Freude der Väter dürfte neben dermangelnden Zeit auch der zumeist höhere Preis für gesündereLebensmittel sein. „Solche Produkte können sich junge Familien mitNachwuchs oft nicht leisten“, sagt www.epicure.tv-Chef undMännergesundheitsexperte Sascha Rusch. Somit finden sich in deutschenHaushalten mit Kindern auch deutlich seltener fett- undzuckerreduzierte Nahrungsmittel als bei Singles oder körperbewusstenkinderlosen Paaren.

Auch Stress im Beruf beeinträchtigt die Ernährung, wie die Studievon www.epicure.tv zeigt. So essen berufstätige Männer weniger Obstund Gemüse, dafür aber mehr Fleisch und sogar deutlich mehrSüßigkeiten.

Ein Trost für die deutschen Väter mag allerdings sein, dassgesundes Essen und Geld der Studie von www.epicure.tv zu Folgekeineswegs allein glücklich machen: Väter schöpfen aus derVerantwortung für ihre Kinder und Familien Selbstvertrauen und sinddeshalb im Durchschnitt deutlich zufriedener als Singles undkinderlose Männer – da darf man sich schon mal mit einem Schokoriegeloder Hamburger belohnen, ohne sich im Anschluss daran geistig geißelnzu müssen.

www.epicure.tv stellt mit der aktuellen Studie „DossierMännergesundheit“ die neuesten Ergebnisse aus der männlichenGesundheits-, Lifestyle- und Sexualforschung vor. Befragt wurden inZusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut forsa 1.000deutsche Männer im Alter zwischen 31 und 69 Jahren. Die Studie kannunter www.epicure.tv bestellt werden, für Interviewanfragen stehtepicure.tv-Geschäftsführer Sascha Rusch unter 030 - 886638-74 zurVerfügung.

Originaltext: EPICURE Ges.Gesundheit und Lebensart mbHDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=57215Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_57215.rss2



EPICURE Gesellschaft für Gesundheit und Lebensart mbHSascha RuschSüdwestkorso 4314197 Berlin

Tel. 030 - 886638-74E-Mail: presse@epicure.tvInternet: www.epicure.tv

EPICURE Ges.Gesundheit und Lebensart mbH

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten


Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

Väter leiden unter Fast Food

Medizin-News