2005-05-31

AOK Baden-Württemberg senkt auf 13,9 Prozent / Minister begrüßt finanzielle Konsolidierung


Stuttgart (ots) -

Die AOK Baden-Württemberg senkt ihren Beitragssatz auf 13,9Prozent. Neben der gesetzlich verordneten Absenkung von 0,9Prozentpunkten zum 01.07. wird die AOK zum 01.09. um weitere 0,1Prozentpunkte senken. Das hat der Verwaltungsrat der Kasse heute inErwartung der Fortsetzung der Konsolidierungserfolge beschlossen. DieBeitragssenkung ist nach Mitteilung der AOK ein Erfolg des von allenParteien getragenen Gesundheitsmodernisierungsgesetzes und eigenerSparanstrengungen. Die AOK sieht sich verpflichtet, ihren Weg guterLeistungen und stetiger Konsolidierung weiter fortzusetzen. Arbeits-und Sozialminister Renner begrüßte den erfolgreichenKonsolidierungskurs der AOK. Er zeigte sich darüber erfreut, dass dieErfolge beim Schuldenabbau eine Beitragssatzsenkung zum 1. Septemberermöglichen.

Originaltext: AOK Baden-WürttembergDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=51195Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_51195.rss2

Pressekontakt:

AOK Baden-WürttembergPressestelleTel.: 0711 25 93-234Mailto: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten

Allgemein / Praktischer Arzt Baden-Württemberg

Allgemeinmedizin - Arzt Stuttgart
Allgemeinmedizin - Arzt Backnang
Allgemeinmedizin - Arzt Bruchsal
Allgemeinmedizin - Arzt Calw
Allgemeinmedizin - Arzt Crailsheim
Allgemeinmedizin - Arzt Emmendingen
Allgemeinmedizin - Arzt Ettlingen
Allgemeinmedizin - Arzt Reutlingen

Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

AOK Baden-Württemberg senkt auf 13,9 Prozent / Minister begrüßt finanzielle Konsolidierung

Medizin-News