2005-07-01

Zu viele Gebärmutter-OPs - Totale Entfernung ist viel seltener nötig, als heute üblich


Baierbrunn (ots) - Jedes Jahr wird in Deutschland über 100.000Frauen die Gebärmutter entfernt. Diese Zahl ist eine Schätzung, weiles keine bundesweite Statistik gibt. Im Stadtstaat Bremen zumBeispiel fehlt nach einer Befragung des Bremer Instituts fürPräventionsforschung und Sozialmedizin (BIPS) bereits jeder viertenFrau zwischen 40 und 70 Jahren die Gebärmutter, berichtet dasGesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Krebs, bestimmteKrebsvorstufen, starke Senkungen und schwere Blutungen gelten alsunbestrittene Gründe für die totale Entfernung des Organs. In allenanderen Fällen sollte die Gebärmutter nach Meinung der GynäkologinDr. Barbara Ehret-Wagener, Bad Salzuflen, viel häufiger erhaltenwerden. „Die Gebärmutter steht im Zentrum eines ganzen Organsystems“,sagt sie. „Das kann man nicht einfach abschneiden, und das war´s.“

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 7/2005 A liegt in vielenApotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.MehrPressetexte auch online: www.GesundheitPro.de > Button „ApothekenMagazine“ > Presse-Service

Originaltext: Wort und Bild - Apotheken UmschauDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=52678Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_52678.rss2

Kontakt:Ruth PirhallaPressearbeitTel.: 089 / 7 44 33-123Fax: 089 / 744 33-459E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Wort und Bild - Apotheken Umschau

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten

Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

Zu viele Gebärmutter-OPs - Totale Entfernung ist viel seltener nötig, als heute üblich

Medizin-News