2005-09-05

Streikwelle der Universitätsärzte rollt weiter / Alle Universitätskliniken in Baden-Württemberg schließen sich an


Freiburg (ots) - Am 06. September 2005 legen die Ärzte derBaden-Württembergischen Universitätskliniken erneut die Arbeitnieder. Sie folgen damit dem Aufruf zum zweiten bundesweiten Streik-und Protesttag in Stuttgart. Eine Notversorgung bleibt in vollemUmfang gewährleistet.

Nachdem erst vor kurzem für den Zeitraum einer Woche diemedizinische Routineversorgung an den Universitätskliniken bestreiktwurde, legen die Ärzte der Universitätskliniken landesweit nun am06.09.2005 erneut die Arbeit nieder. Sie machen damit aufArbeitsbedingungen aufmerksam, unter denen optimalePatientenversorgung und international konkurrenzfähige Forschungnicht möglich sind. Die Anliegen der Ärzte haben in der Bevölkerungund insbesondere bei Patienten eine breite Unterstützung gefunden.Auch die zuständigen Regierungsvertreter sehen die Notwendigkeit,die Arbeitssituation an den Kliniken zu verbessern.

Konkrete Verbesserungsvorschläge liegen aber bisher nicht vor. DieForderung der Ärzte nach einem eigenen Tarifsystem, das denBesonderheiten der Hochschulmedizin Rechnung trägt, wurde bishernicht erfüllt. Im Gegenteil: In den jetzigen Plänen zum Tarifvertragöffentlicher Dienst sind weitere einschneidende Kürzungenvorgesehen.

Die Universitätsärzte sind weiterhin nicht auf eine 38,5 h-Wochefestgelegt, fordern aber eine adäquate, leistungsgerechte Bezahlung.Sie sind nicht mehr bereit, durch unbezahlte Mehrarbeit ein System zustützen, welches von den politisch Verantwortlichen bewusst zerstörtwird.

Daher sehen sie sich zu einer neuerlichen Streikaktion am06.09.2005 gezwungen. Es wird ab 12.00 h einen Protestzug mitBeteiligung von Ärzten aus dem gesamten Bundesgebiet, insbesondereaus Bayern und Hessen, in Stuttgart stattfinden. Ab 12. 45 h ist eineKundgebung auf dem Schlossplatz geplant.

Pressekontakt:Information online unter: http://www.uni-ohne-aerzte.de

Originaltext: Assistentensprecherrat des UniversitätskDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=59307Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_59307.rss2

Kontakt: Assistentensprecherrat des Universitätsklinikums FreiburgDr. Jens ThielTel.: 0761-270-3401thiel@medizin.ukl.uni-freiburg.de

Dr. Ernst von DobschützTel.: 0761-270-2401ernst.dobschütz@uniklinik-freiburg.de

Assistentensprecherrat des Universitätsk

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten

Allgemein / Praktischer Arzt Baden-Württemberg

Allgemeinmedizin - Arzt Stuttgart
Allgemeinmedizin - Arzt Backnang
Allgemeinmedizin - Arzt Bruchsal
Allgemeinmedizin - Arzt Calw
Allgemeinmedizin - Arzt Crailsheim
Allgemeinmedizin - Arzt Emmendingen
Allgemeinmedizin - Arzt Ettlingen
Allgemeinmedizin - Arzt Reutlingen

Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

Streikwelle der Universitätsärzte rollt weiter / Alle Universitätskliniken in Baden-Württemberg schließen sich an

Medizin-News