2006-11-16

Erstes Patienten-Informationzentrum in Rheinland-Pfalz geht an den Start


Trier (ots) - Unter dem Motto "Wissen. Zeit. Zuwendung." geht am27.11. 2006 das Patienten-Informationszentrum (PIZ) am Krankenhausder Barmherzigen Brüder Trier an den Start. Die offizielle Eröffnungfindet in Anwesenheit von Malu Dreyer, Ministerin für Arbeit,Soziales, Familie und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz undSchirmherrin des Informationszentrums, statt.

Auf der öffentlichen Veranstaltung haben interessierte Besucher inder Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr Gelegenheit, sich an zahlreichenInformationsständen über das Angebot von Ambulanzen undSelbsthilfegruppen zu informieren und beraten zu lassen. UnterBeteiligung der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin MaluDreyer und weiterer Gesundheitsexperten findet außerdem einePodiumsdiskussion zum Thema "Der mündige Patient" statt.

Mehr Patientenorientierung Als eine pflegerisch geleitete Einrichtung bietet dasPatienten-Informationszentrum am Krankenhaus der Barmherzigen BrüderTrier ein breites Informations- und Beratungsangebot für Patienten,Angehörige und interessierte Bürger sowie ein Schulungsangebot fürPflegekräfte. "Hier sehen wir für uns als christliches Krankenhauseinen wichtigen Auftrag auf dem Weg zu mehr und bessererPatientenorientierung", erklärt Bruder Peter Berg, Hausoberer desKrankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier. Als erstes Krankenhausin Rheinland-Pfalz nimmt sich das Brüderkrankenhaus dieser Aufgabean und freut sich besonders, die rheinland-pfälzischeGesundheitsministerin Malu Dreyer als Schrimherrin gewonnen zuhaben. "Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige haben einenAnspruch auf umfassende Information und wollen sich über die siebetreffenden Behandlungen informieren. Das Brüderkrankenhausunterstützt diesen Wunsch der Patienten durch die Einrichtung desPatienten-Informationszentrums. Dafür danke ich Ihnen", so MaluDreyer bei der Eröffnung.

Informationsangebote leicht verständlich und neutral Das Kernstück des PIZ ist eine multimedial ausgestattetePräsenzbibliothek mit laiengerechten Angeboten. Patienten, Angehörigeund Interessierte können sich über ein breites Spektrum anGesundheitsthemen und Präventionsmaßnahmen informieren. Speziell fürdie Beratung und Schulung von Erwachsenen ausgebildetePflegefachkräfte stehen allen Ratsuchenden unentgeltlich zurVerfügung. Das Angebot ergänzt und verknüpft bestehende Leistungenanderer Gesundheitsanbieter wie Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen,Krankenkassen, Kliniken und niedergelassene Ärzte.

Das PIZ ist an Werktagen von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00Uhr geöffnet. Neben den täglichen Informations- undBeratungsangeboten sind Vortragsreihen, Foren undInformationsveranstaltungen insbesondere von Beratungs- undSelbsthilfegruppen geplant.

Patientenberatung im Wandel Das Konzept für das Patienten-Informationszentrum amBrüderkrankenhaus wurde in Zusammenarbeit mit Angelika Zegelin-Abtvom Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdeckeentwickelt. Danach ist das PIZ kompetenter Patientenratgeber undDrehscheibe zu anderen Beratungs- und Selbsthilfestellen. Fernerdient es der Erarbeitung von Pflegeleitlinien und der Schulung vonPflegekräften (Patientenedukation). "Wir wollen im PIZ unser Wissenan die Ratsuchenden weitergeben und parallel mit Pflegekräften daranarbeiten, dass Patienten sich besser helfen können und mehr über ihreKrankheit wissen", so Gudrun Adler, Expertin für Patientenedukationund Krankenschwester am Brüderkrankenhaus Trier.

Originaltext: Krankenhaus der Barmherzigen BrüderDigitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=62614Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_62614.rss2

Pressekontakt:Anja Katrin Tollhausen0651.2081506a.tollhausen@bk-trier.de

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Zurück zur Übersiche Medizin-Nachrichten

Preisvergleich Medikamente
Medikament oder PZN:   
In Zusammenarbeit mit Medizinfuchs

News

Erstes Patienten-Informationzentrum in Rheinland-Pfalz geht an den Start

Medizin-News