News vom 23.07.2014 - 07:30 Uhr

News

Gesundes Tragen: Neuer Schulrucksack gemeinsam von Kinderchirurgie und Rucksackspezialist entwickelt

Herne (ots) -

Zur Förderung des gesunden Tragens von Schulranzen bei Kindern und Jugendlichen haben die Firma Deuter und der Oberarzt der Klinik für Kinderchirurgie im Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum einen neuen Schulrucksack entwickelt. Durch ein besonderes Tragesystem, angelehnt an den Alpinsport, übt dieser weniger Belastung auf die Wirbelsäule aus.

Durch das neu entwickelte Tragesystem und eine passgenaue Einstellmöglichkeit, bietet der neue Schulrucksack "Ypsilon" für Kinder ab der 3. Klasse besondere Vorteile: "Durch eine formstabile und gepolsterte Konstruktion wird der Schulterbereich entlastet und das Gewicht auf den gesamten Kinderrücken verteilt, zusätzlich sorgen variabel einstellbare Träger für eine individuelle Anpassung", so Dr. Micha Bahr, Oberarzt in der Klinik für Kinderchirurgie im Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum.

Im März 2013 entstand erstmals die Idee, einen Schulrucksack zu entwickeln, der die anatomischen Besonderheiten von Kindern berücksichtigt. "Durch eigene Erfahrungen meiner Kinder, die aufgrund der schweren Schulranzen Probleme im Bereich der Halswirbelsäule bekamen, hat sich die Idee entwickelt, mit der Firma Deuter, dem Rucksack Spezialisten, einen neuen Prototypen zu entwickeln", erklärt Dr. Bahr. Dieser wurde im letzten Jahr optimiert und schließlich auch umgesetzt. "Ziel war es, den Kindern das Tragen zu erleichtern und gesundheitliche Probleme zu minimieren." Angelehnt an Rucksack-Modelle aus dem Alpinsport, die speziell für die Bewegung konzipiert sind, wurden auch die neuen Kinder-Schulrucksäcke entwickelt.

"Der ergonomische Tragekomfort sowie die praktische Aufteilung, unter anderem mit einem Schwerlastfach im Inneren des Rucksacks, sorgen zusätzlich für ein komfortables Tragegefühl.", so Angela Vögele, Pressesprecherin der Firma Deuter. "Vor allem auch für Kinder mit Bewegungsdrang ist das Modell "Ypsilon" gut geeignet: Durch zusätzliche Beckengurte bleibt der Rucksack bei der Bewegung in seiner Position", unterstützt Dr. Bahr. "Vor allem, wenn Kinder den Schulweg mit dem Fahrrad bewältigen, ist der Schulrucksack keine zusätzliche Belastung. Die Kinder können sich auf den Straßenverkehr konzentrieren, ohne, dass der Rucksack ständig von den Schultern rutscht."

Pressekontakt: St. Elisabeth Gruppe Dr. Daniela Lobin Leiterin Marketing und Kommunikation 02325 986-2660 presse@elisabethgruppe.de

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 355 Wörtern und 2530 Zeichen. Veröffentlicht am 23.07.2014 - 07:30 Uhr in der Rubrik Vermischtes. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Gesundheit,Schule.

Dieser Artikel ist älter als 408 Tage und wird daher in das Archiv verschoben.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Artikel Gesundes Tragen: Neuer Schulrucksack gemeinsam

Bewerten Sie den Artikel Gesundes Tragen: Neuer Schulrucksack gemeinsam


RateRate - Bewertet: 2.9 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 58% bei 1898 abgegebenen Stimmen.


 

Den Beitrag "Gesundes Tragen: Neuer Schulrucksack gemeinsam " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal