News vom 24.07.2016 - 07:20 Uhr

News

Fruchtiger Schutz - Brustkrebsrisiko sinkt offenbar durch Verzehr von Obst in der Jugendzeit

Baierbrunn (ots) - Mädchen, die dreimal täglich Obst oder Gemüse essen, erkranken später seltener an Brustkrebs. Diesen Schluss legt eine Studie im "British Medical Journal" nahe, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" berichtet. In der Jugendzeit soll der Verzehr von Äpfeln, Bananen und Trauben einen günstigen Effekt haben, bei jungen Erwachsenen sind es eher Orangen und Kohl. 3,5 Prozent der im Rahmen der Studie beobachteten Frauen bekamen später Brustkrebs, bei den Obstessern waren es 2,6 Prozent.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2016 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt: Ruth Pirhalla Tel. 089 / 744 33 123 Fax 089 / 744 33 459 E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de www.wortundbildverlag.de www.apotheken-umschau.de

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 124 Wörtern und 923 Zeichen. Veröffentlicht am 24.07.2016 - 07:20 Uhr in der Rubrik Vermischtes. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Krebs,Gesundheit,Wissenschaft,Forschung.

Dieser Artikel ist älter als 408 Tage und wird daher in das Archiv verschoben.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Artikel Fruchtiger Schutz - Brustkrebsrisiko sinkt

Bewerten Sie den Artikel Fruchtiger Schutz - Brustkrebsrisiko sinkt


RateRateRate - Bewertet: 3.495 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 69.9% bei 1527 abgegebenen Stimmen.


 

Den Beitrag "Fruchtiger Schutz - Brustkrebsrisiko sinkt " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal