News vom 18.04.2017 - 13:32 Uhr

News

3sat: "Wissenschaft am Donnerstag" über die heilsame Kraft der Natur

Mainz (ots) -

Donnerstag, 27. April 2017, 20.15 Uhr Erstausstrahlung

Der Wald ist für uns längst nicht mehr nur Nutzfläche, sondern auch Ort der Erholung. Dass ein Waldspaziergang gut für die Gesundheit ist, belegt jetzt auch die Forschung. In 3sat stellt "Wissenschaft am Donnerstag" am 27. April 2017, 20.15 Uhr, in der Dokumentation "Therapie unter Tannen" von Klaus Kastenholz die neuen Ergebnisse vor. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen über den "Patienten Wald".

Kann ein Aufenthalt im Wald bei Krankheiten helfen? Diese Frage wurde erstmals an der Nippon Medical School in Tokio wissenschaftlich untersucht. In Japan pflegen die Menschen traditionell ein enges Verhältnis zum Wald: Waldluft wird dort eine natürliche Heilkraft zugeschrieben. In mehreren groß angelegten Studien fand der Mediziner Dr. Qing Li heraus, dass die Kraft der Bäume sogar vor Krebs schützen kann. Er untersuchte so genannte Terpene in der Waldluft und deren Wirkung auf den menschlichen Organismus. Dr. Lis Forschungsergebnisse zeigen, dass der Waldspaziergang ein wahrer Gesundheitstrip ist: Schon ein Tag im Wald steigert die Zahl unserer natürlichen Killerzellen um fast 40 Prozent. Weitere Studien belegen, dass der bloße Aufenthalt im Wald sich bei Bluthochdruck, Depressionen und hohem Stresshormonspiegel positiv auf die Gesundheit auswirkt. Im österreichischen Reichenau hilft ein Team aus Ärzten, Psychologen und Outdoor-Spezialisten des "Therapiesalons im Wald" suchtkranken und depressiven Menschen, durch Waldaktivitäten eigene heilende Fähigkeiten zu aktivieren. Und ob das Lernen in so genannten Waldklassen sich günstig auf Konzentration, Stress und die Aktivität von Kindern auswirkt, untersuchen derzeit Forscher der Technischen Universität München.

Im Anschluss an die Dokumentation folgt um 21.00 Uhr die Gesprächssendung "scobel - Patient Wald" (Erstausstrahlung). Das komplexe Ökosystem ist durch zahlreiche Eingriffe des Menschen aus der Balance geraten. Klimawandel, Umweltverschmutzung und intensive industrielle Nutzung setzen dem Wald weltweit zu. Seine Regenerationsfähigkeit nimmt ab, die Artenvielfalt geht zurück. Wie steht es wirklich um den Lebensraum Wald? Gert Scobel geht dieser Frage aus unterschiedlichen Blickwinkeln nach und diskutiert mit seinen Gästen, dem Biologen Hansjörg Küster sowie dem Förster und Experten für ökologische Umweltsicherung Knut Sturm.

Weitere Informationen im 3sat-Pressetreff unter http://ly.zdf.de/UA8/

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 - 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

Pressekontakt: Zweites Deutsches Fernsehen HA Kommunikation / 3sat Pressestelle Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 415 Wörtern und 3006 Zeichen. Veröffentlicht am 18.04.2017 - 13:32 Uhr in der Rubrik Vermischtes. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Medizin,Fernsehen,Medien,Umwelt,Gesundheit,Gesellschaft,Natur,Wissenschaft,Freizeit.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "3sat: "Wissenschaft am Donnerstag" über "




 

Den Beitrag "3sat: "Wissenschaft am Donnerstag" über " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von 3sat

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal