News vom 18.12.2018 - 14:59 Uhr

News

AOK-Verwaltungsrat beschließt Haushalt 2019 und wählt Vorstand

Berlin (ots) - Generationswechsel an der Spitze der Krankenkasse

Mit Kontinuität und Stabilität geht die AOK Nordost ins nächste Jahr: Der Verwaltungsrat der größten regionalen Krankenkasse in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit rund 1,8 Millionen Versicherten hat nicht nur den Haushalt 2019 mit einem günstigen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent beschlossen, sondern auch die Weichen für den Vorstandswechsel ab 2020 gestellt.

Daniela Teichert zur Vorstandsvorsitzenden ab 2020 gewählt

Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost, wurde vom Verwaltungsrat auf der heutigen Sitzung in Berlin zur Vorsitzenden des Vorstandes der AOK Nordost gewählt. Sie tritt das Amt zum 1. Januar 2020 an. Der langjährige Vorstand Frank Michalak steht aus Altersgründen dann nicht mehr zur Verfügung. "Mit Daniela Teichert leitet der Verwaltungsrat einen zukunftsorientierten Generationswechsel an der Unternehmensspitze der AOK Nordost ein", so Knut Lambertin, alternierender Verwaltungsratsvorsitzender für die Versichertenseite. "Auf dem Weg zu einer modernen Krankenkasse im digitalen Zeitalter setzen wir mit dieser Wahl zugleich auf die notwendige Kontinuität für die Drei-Länder-Kasse."

Zusatzbeitrag bleibt im fünften Jahr bei günstigen 0,9 Prozent

Kontinuität auch beim Zusatzbeitrag: Mit 0,9 Prozent ist die AOK Nordost weiterhin eine der günstigsten Krankenkassen und setzt ihren stabilen Finanzkurs damit im fünften Jahr fort. "Dieses Signal der finanziellen Sicherheit ist für die Beitragszahler eine wichtige Botschaft: Auf die AOK Nordost als eine der günstigsten und preisstabilsten Krankenkassen können sie sich verlassen", so Alexander Schirp, alternierender Verwaltungsratsvorsitzender für die Arbeitgeberseite. "Wir sind und bleiben die verlässliche Kasse für die Region."

AOK-Gesundheitskonto für Zusatzleistungen auf 500 Euro fast verdoppelt

Deshalb werden innovative Versorgungs- und Serviceangebote sowie die digitale Transformation auch 2019 Thema für die AOK Nordost sein, wie Vorstand Frank Michalak betont. "Wir bleiben erster Ansprechpartner für innovative Ansätze im Gesundheitswesen für Politik und Leistungspartner der Region sowie ein verlässlicher Begleiter unserer Versicherten."

So wird das bekannte "AOK-Gesundheitskonto" fast verdoppelt. Ab Januar stehen den Versicherten jährlich 500 Euro für ihre persönliche Gesundheitsvorsorge zur Verfügung. Neu im Paket sind etwa Leistungen für Osteopathie-Behandlungen, mehr Mittel zur Schwangerschaftsvorsorge und Zuschüsse zur Zahnreinigung.

Kurz-Vita und Porträtbild von Daniela Teichert unter: http://ots.de/fTq8lw

Pressekontakt: AOK Nordost - Die Gesundheitskasse Matthias Gabriel Pressesprecher Tel.: 0800 265 080 - 22202 E-Mail: presse@nordost.aok.de

Original-Content von: AOK Nordost, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 394 Wörtern und 2931 Zeichen. Veröffentlicht am 18.12.2018 - 14:59 Uhr in der Rubrik Wirtschaft. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: .


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Artikel AOK-Verwaltungsrat beschließt Haushalt 2019 und

Bewerten Sie den Artikel AOK-Verwaltungsrat beschließt Haushalt 2019 und


RateRateRate - Bewertet: 3.495 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 69.9% bei 1527 abgegebenen Stimmen.


 

Den Beitrag "AOK-Verwaltungsrat beschließt Haushalt 2019 und " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von AOK Nordost

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal