News vom 20.12.2018 - 14:12 Uhr

News

Zu den Verlautbarungen des GKV-Spitzenverbandes über Praxisöffnungszeiten erklärt Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery:

Berlin (ots) - "Die Kassenfunktionäre sollten sich dringend aus ihren Verwaltungsgebäuden heraus bemühen und einen Blick in die Praxen der niedergelassenen Ärzte werfen. Die Kollegen dort arbeiten am Limit und oftmals darüber hinaus. Das wissen die Patienten. Das sollte auch ein Herr von Stackelberg wissen, wenn er sich denn wirklich für konstruktive Lösungen für die ambulante Versorgung interessieren würde. Statt Polemik brauchen wir praxistaugliche Reformen. Wer Versorgungsengpässe vermeiden will, sollte sich für mehr ärztlichen Nachwuchs und attraktive Arbeitsbedingungen einsetzen. Dazu gehört auch das Ende der Budgetierung von Gesundheitsleistungen."

Pressekontakt: Bundesärztekammer Stabsbereich Politik und Kommunikation Herbert-Lewin-Platz 1 10623 Berlin

Tel. 030-400456700 Fax. 030-400456707 presse@baek.de www.baek.de

Original-Content von: Bundesärztekammer, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 126 Wörtern und 939 Zeichen. Veröffentlicht am 20.12.2018 - 14:12 Uhr in der Rubrik Politik. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Medizin,Gesundheit,Versicherung,Arbeit,Politik,Gesundheitspolitik.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Zu den Verlautbarungen des GKV-Spitzenverbandes "




 

Den Beitrag "Zu den Verlautbarungen des GKV-Spitzenverbandes " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Bundesärztekammer

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal