News vom 27.12.2020 - 15:52 Uhr

News

Corona - Warum jetzt Aroniasaft so wichtig ist! / Video-Interview mit Arzt und Wissenschaftler Prof. Dr. med. Uehleke (VIDEO)

Berlin (ots) - Ist gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen? Diese Erkenntnis, die dem Arzt und Philosophen Paracelsus zugeschrieben wird, scheint sich einmal mehr zu bestätigen. In einer brandaktuellen Studie deutscher Wissenschaftler wurde der heimischen Aroniabeere in Form von Direktsaft hohe virenhemmende und virenabtötende Wirkungen bescheinigt. Die Laborstudie zeigte, dass von allen getesteten Naturprodukten Aroniabeerensaft am stärksten gegen Coronaviren wirkte - und auch gegen Grippeviren. Entgegen vielen Mundspülungen, welche aufgrund der Inhaltsstoffe nicht zum Schlucken geeignet sind, kommt dem Aroniasaft durch die Kombination von zunächst Gurgeln und anschließendem Schlucken ein Duo-Effekt zu gute. Der bekannte Arzt und Wissenschaftler sowie Experte für Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) erklärt im Video, warum wir jetzt mit Aroniabeerensaft gurgeln und schlucken sollten.

Vor allem im Mund-Rachenraum, wo die Viren zumeist in die Körperzellen einzudringen versuchen, hemmt Aronia den Andock-Vorgang. Aufgrund der Erkenntnisse der Laborstudie sollte laut Prof. Uehleke der Mund- und Rachenraum mindesten morgens und abends rund eine Minute kräftig gespült, gegurgelt und anschließend unbedingt der Saft geschluckt werden. Mit dieser Mundspülung könne bei vorsichtiger Betrachtung aufgrund der in-vitro-Studie nach Einschätzung von Prof. Uehleke das Infektionsgeschehen und der Verlauf einer Erkrankung beeinflußt werden.

So leicht und einfach kann eine gute Selbstfürsorge nach dem Einkaufen, einer Fahrt im Bus oder bei Kontakten am Arbeitsplatz sein. Und immer mehr Menschen beherzigen diese Maßnahmen und stärken damit zugleich ihr Immunsystem. Wenn die abgetöteten Viren dann im Darm ankommen, wird das darm-assoziierte Immunsystem aktiv gegen diese Erreger und damit der Duo-Effekt.

Link zur Originalpublikation:

https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.10.30.360545v1#_blank

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.aroniabeere.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner für medizinisch-fachliche Fragen: Prof. Dr. med. Dr. Bernhard Uehleke via mailto:presse@aroniabeere.de

Ansprechpartner Verein Aroniabeere e.V.: Pressearbeit Gunther Schnatmann DIF Deutsches Institut für Forschungskommunikation Tel. 08141 666 21 55 Mobil 0177 5224850 eMail mailto:presse@aroniabeere.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/151225/4799736 OTS: Aroniabeere e.V.

Original-Content von: Aroniabeere e.V., übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 336 Wörtern und 2507 Zeichen. Veröffentlicht am 27.12.2020 - 15:52 Uhr in der Rubrik vermischtes. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: .


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Corona - Warum jetzt Aroniasaft "




 

Den Beitrag "Corona - Warum jetzt Aroniasaft " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Aroniabeere e.V.

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal