News vom 20.01.2021 - 11:13 Uhr

News

Umweltschutz ist gelebte Gesundheitsförderung - Pressestatement zum aktuellen WIdO-Monitor "Gesundheitliche Belastungen durch Umwelteinflüsse"

Berlin (ots) - Zum aktuellen WIdO-Monitor "Gesundheitliche Belastungen durch Umwelteinflüsse" sagt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes:

"Die Folgen der verstärkten Umweltbelastungen und die dramatische Veränderung des Klimas bekommen auch die Krankenkassen immer häufiger zu spüren. Herzinfarkte durch Hitze und die hohe Zahl von Atemwegserkrankungen durch Feinstaub mit über 40.000 vorzeitigen Todesfällen jährlich sind in ihrem Ausmaß klare Warnsignale. Dies gefährdet die Gesundheit und beeinträchtigt die Lebensqualität der Menschen. Wir als AOK müssen daher den Umweltaspekt nicht nur aus der Verantwortung als Arbeitgeber leben, sondern ihn auch als Anwalt unserer 27 Millionen Versicherten stärker in den Fokus rücken. So setzt sich beispielsweise die AOK Baden-Württemberg mit dem Umweltprogramm "greenAOK" für eine intakte, saubere und zukunftsfähige Umwelt ein. Dazu gehören Maßnahmen zu Ressourcenschonung, Vermeidung von Abfall und Kohlendioxid. Der AOK-Bundesverband kooperiert zudem mit der UN-Dekade zur Biologischen Vielfalt.

Mit dem Umweltschutz verhält es sich wie mit der Gesundheitsförderung. Beides erfordert ein gesamtgesellschaftliches Umdenken mit einer Veränderung der Rahmenbedingungen und einer Änderung des eigenen Verhalten. Der aktuelle WIdO-Monitor zeigt, dass die Menschen bereit sind, ihren Teil zum Umweltschutz beizutragen. Dies werden wir als AOK-Gemeinschaft gezielt mit unseren Präventionsangeboten fördern. Mit Aktionen wie 'Mit dem Rad zur Arbeit' oder Kochkursen über fleischarme Ernährung stärken wir nicht nur die Gesundheit der Menschen, sondern leisten auch indirekt einen klimafreundlichen Beitrag. Genau diese Perspektive wollen wir zukünftig verstärkt auch bei der Entwicklung neuer AOK-Angebote einnehmen."

Hinweis für die Redaktionen: Den WIdO-Monitor "Gesundheitliche Belastungen durch Umwelteinflüsse" finden Sie zum Download unter: https://www.wido.de/publikationen-produkte/widomonitor/widomonitor-1-2021/

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle: Dr. Kai Behrens Telefon: 030 / 34646-2309 Mobil: 01520 / 1563042 E-Mail: mailto:presse@bv.aok.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/8697/4816975 OTS: AOK-Bundesverband

Original-Content von: AOK-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 311 Wörtern und 2345 Zeichen. Veröffentlicht am 20.01.2021 - 11:13 Uhr in der Rubrik wirtschaft. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Umwelt,Gesundheit,Klimaschutz.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Artikel Umweltschutz ist gelebte Gesundheitsförderung -

Bewerten Sie den Artikel Umweltschutz ist gelebte Gesundheitsförderung -


RateRate - Bewertet: 2.9 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 58% bei 1898 abgegebenen Stimmen.


 

Den Beitrag "Umweltschutz ist gelebte Gesundheitsförderung - " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von AOK-Bundesverband

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal