News vom 19.01.2022 - 19:01 Uhr

News

Octapharma beleuchtet auf dem 15. Jahreskongress der European Association for Haemophilia and Allied Disorders (EAHAD) die Herausforderungen beim Umgang mit Inhibitoren bei Hämophilie A

Lachen, Schweiz (ots/PRNewswire) -

Auf dem virtuellen Symposium, das am Mittwoch, den 2. Februar 2022, um 18:00 Uhr MEZ stattfindet, wird der Erfahrungsbericht der Familie Rodriguez und ihrer beiden an Hämophilie A erkrankten Söhne präsentiert, einer Familie, die sich den Herausforderungen des Inhibitormanagements stellen muss.

Die Entwicklung von Inhibitoren durch die Faktor-VIII-Ersatztherapie (FVIII) ist weiterhin ein großes Problem für Menschen mit Hämophilie A und ihre Familien. Diese Probleme sind besonders ausgeprägt in Familien mit einer Geschichte der Inhibitorentwicklung, die bereits die Probleme, die ein Leben mit einem Hemmstoff mit sich bringen, erlebt haben. Dazu gehören ein erhöhtes Blutungsrisiko und die Abhängigkeit von weniger wirksamen Therapien zur Behandlung von Blutungen. Daher besteht ein starkes Interesse daran, das Risiko der Entwicklung von Inhibitoren zu minimieren und, wenn sie sich doch entwickeln, wirksame Ansätze zu ihrer Bekämpfung zu finden.

Das virtuelle Satellitensymposium unter dem Titel: "A family story: Navigating key inhibitor management challenges in haemophilia A" ("Die Geschichte einer Familie: Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen im Hämophilie-A-Management") wird die Herausforderungen beleuchten, mit denen Jacqueline und Justin und ihre beiden Söhne Justin-Rae und Jace konfrontiert sind. Den Vorsitz führt der behandelnde Arzt der beiden Jungen, Dr. William Beau Mitchell vom Children's Hospital at Montefiore, Bronx, New York. "Für die Eltern ist es unerlässlich, dass ihre Kinder eine hervorragende Rundum-Blutungsprophylaxe erhalten, und es ist daher wichtig, dass sie frei von Hemmstoffen sind, um eine wirksame Therapie zu ermöglichen", so Dr. Mitchell.

Während des Symposiums wird ein internationales Team von führenden Klinikern die Geschichte der Familie Rodriguez und ihre Erfahrungen mit einem rekombinanten FVIII-Produkt aus einer menschlichen Zelllinie diskutieren. Wichtige klinische Themen wie die Notwendigkeit der Blutungsprophylaxe und der Minimierung von Inhibitoren bei zuvor unbehandelten Kindern, der Einsatz der Immuntoleranzinduktion (ITI) zur Beseitigung von Inhibitoren und künftige klinische Studien zur Behandlung von Inhibitoren werden vorgestellt und diskutiert.

"Aus Gesprächen mit Patienten und ihren Familien wissen wir, dass die Entwicklung von Inhibitoren gegen FVIII nach wie vor ein großes Problem darstellt", kommentiert Larisa Belyanskaya, Leiterin der IBU-Hämatologie bei Octapharma. "Wir bei Octapharma bemühen uns, Lösungen anzubieten, die darauf abzielen, die Zahl der Inhibitoren bei Menschen mit Hämophilie A zu minimieren."

Olaf Walter, Vorstandsmitglied von Octapharma, fügte hinzu: "Bei Octapharma setzen wir uns dafür ein, das Leben von Patienten zu verbessern, und die Bedeutung unserer Arbeit wird uns vor Augen geführt, wenn wir direkt die Erfahrungen von Patienten und ihren Familien, die von Hämophilie A betroffen sind, hören."

Weitere Informationen zu den Aktivitäten von Octapharma auf dem virtuellen Kongress der EAHAD 2022 finden Sie hier (https://www.octapharma.com/engagement/international-events/2022/eahad-2022).

Informationen zu Octapharma

Octapharma mit Hauptsitz in Lachen, Schweiz, ist einer der größten Hersteller von Humanproteinen weltweit. Das Unternehmen entwickelt und produziert Humanproteine aus menschlichem Plasma und menschlichen Zelllinien.

Octapharma beschäftigt weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter, um die Behandlung von Patienten in 118 Ländern mit Produkten aus drei Therapiebereichen zu unterstützen: Immuntherapie, Hämatologie und Intensivmedizin.

Octapharma verfügt über sieben F&E-Standorte und sechs hochmoderne Produktionsstätten in Österreich, Frankreich, Deutschland, Mexiko und Schweden und betreibt mehr als 160 Plasmaspendezentren in ganz Europa und den USA.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1727966/Octapharma_logo.jpg

Pressekontakt:

M Guillamón, +41554512121

Original-Content von: Octapharma, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 564 Wörtern und 4064 Zeichen. Veröffentlicht am 19.01.2022 - 19:01 Uhr in der Rubrik wirtschaft. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Medizin,Gesundheit,Wirtschaft,Finanzen.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "Octapharma beleuchtet auf dem 15. "




 

Den Beitrag "Octapharma beleuchtet auf dem 15. " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Octapharma

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal