News vom 19.05.2022 - 15:49 Uhr

News

ZUSAMMENARBEIT VON ABL UND ODIMMA THERAPEUTICS IM BEREICH DER PERSONALISIERTEN KREBSIMMUNTHERAPIE

Paris (ots/PRNewswire) -

ABL Europe (ABL (https://www.abl-biomanufacturing.com/)), ein Unternehmen im Sektor Auftragsentwicklung und Fertigung (CDMO), das auf die Entwicklung und Herstellung von Viren für Impfstoffkandidaten, Gen- und Krebstherapien spezialisiert ist, und Odimma Therapeutics (Odimma (http://odimma-therapeutics.com/?msclkid=8fec39dac63311ec9872f2daaf949638)) ein junges Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf personalisierte Krebsimmuntherapien konzentriert, gaben die Unterzeichnung einer Entwicklungsvereinbarung bekannt. ABL wird die virale Komponente der innovativen und firmeneigenen Immunisierungsplattform ODI-2001 von Odimma herstellen. Die Viruskomponente in ODI-2001 fungiert als starkes Immunadjuvans sowie als Träger für den DNA-Vektor, der personalisierte Neoantigene exprimiert. Das von ABL hergestellte Material weist GMP-Qualität auf und wird die klinischen Studien sowie die frühe Vermarktung unterstützen.

Krebs ist weltweit eine der Hauptursachen für Tod und Morbidität. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) stieg die Krebsbelastung im Jahr 2020 auf 19,3 Millionen neue Fälle an und führte zu 10 Millionen Todesfällen(1). Eine der größten Herausforderungen bei der Krebsbehandlung ist die Verbesserung der aktuellen Immuntherapien. Die Anpassung der medizinischen Behandlung an die jeweiligen Tumoreigenschaften der einzelnen Patienten ist einer der vielversprechendsten Ansätze auf diesem Gebiet.

Dr. Jean-Marc Limacher, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von Odimma Therapeutics, erklärt:

"Die Herstellung unserer Viruskomponente stellt den ersten pharmazeutischen Schritt bei der Entwicklung von ODI-2001 dar, unserer personalisierten Krebsimmuntherapie, die bald klinisch angewandt wird. Wir vertrauen im höchsten Maße auf das umfangreiche und langjährige Know-how von ABL in der Bioproduktion von therapeutischen Viren".

Patrick Mahieux, geschäftsführender Direktor von ABL Europe, meint:

"Wir sind stolz darauf, mit Odimma zusammenzuarbeiten und dank unserer langjährigen Erfahrung in der Herstellung von viralen Vektoren dazu beizutragen, Lösungen für die am schwierigsten zu behandelnden Krebsarten zu finden."

(1) Quelle: WHO, Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), Medienzentrum - 15. Dez. 2020 - Latest global cancer data: (https://www.iarc.who.int/news-events/latest-global-cancer-data-cancer-burden-rises-to-19-3-million-new-cases-and-10-0-million-cancer-deaths-in-2020/) Cancer burden rises to 19.3 million new cases and 10.0 million cancer deaths in 2020 - IARC (who.int) (https://www.iarc.who.int/news-events/latest-global-cancer-data-cancer-burden-rises-to-19-3-million-new-cases-and-10-0-million-cancer-deaths-in-2020/)

ÜBER ABL, EIN UNTERNEHMEN DES INSTITUT MERIEUX

ABL ist ein reines Auftragsentwicklungs- und Fertigungsunternehmen (CDMO), das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Viren für Impfstoffkandidaten, Gen- und Krebstherapien spezialisiert hat. ABL hat sich das Ziel gesetzt, GMP-gemäße virale Vektoren von der Entwicklung bis zur Marktreife zu liefern und somit zum Erfolg der Immuntherapie-Innovationen seiner Kunden beizutragen. Zu den CDMO-Dienstleistungen von ABL gehören die Herstellung von Bulkware-Arzneimitteln, die Abfüllung/Fertigstellung von Arzneimitteln, die Entwicklung von Prozessen und Assays sowie bioanalytische Tests.

ABL ist eine Tochtergesellschaft des Institut Mérieux und verfügt über verschiedene Standorte in Europa und in den USA. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.abl-biomanufacturing.com

ÜBER ODIMMA, EIN INNOVATIVES FRANZÖSISCHES UNTERNEHMEN

Odimma ist ein französisches Biotech-Unternehmen mit einzigartigem Ansatz für eine aktive personalisierte Krebsimmuntherapie. Odimma nutzt die Fähigkeit des Immunsystems der Patienten, vom Tumor angezeigte "non-self-targets", sogenannte Neoantigene, spezifisch zu erkennen, und hat eine wirksame personalisierte Immunisierungsplattform der nächsten Generation entwickelt. Diese firmeneigene Plattform hat ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, eine starke zelluläre Immunreaktion gegen Nicht-Selbstantigene sowie eine starke antitumorale Wirkung in tumortragenden Mäusen hervorzurufen. Das Immunisierungsprodukt ist so ausgelegt, dass es kurzfristig und ohne Begrenzung der Anzahl von zu bekämpfenden Neoantigenen hergestellt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.odimma-therapeutics.com

MEDIENKONTAKT

ABL, Ein Unternehmen des Institut Mérieux

Justine CHABROL

Leiterin der Kommunikation- und CSR-Abteilung

jchabrol@ablbiomanufacturing.com

Odimma Therapeutics,

Jessica MATTA

CEO

j.matta@odimma-therapeutics.com

Pressekontakt:

+33 (0)7 89 20 00 17

Original-Content von: ABL & Odimma Therapeutics, übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 602 Wörtern und 4816 Zeichen. Veröffentlicht am 19.05.2022 - 15:49 Uhr in der Rubrik wirtschaft. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Medizin,Gesundheit,Wirtschaft,Finanzen,Pharmaindustrie,Biotechnologie.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Noch nicht bewertet

Bewerten Sie den Artikel "ZUSAMMENARBEIT VON ABL UND ODIMMA "




 

Den Beitrag "ZUSAMMENARBEIT VON ABL UND ODIMMA " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von ABL & Odimma Therapeutics

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal