News vom 30.06.2022 - 13:13 Uhr

News

DGA vergibt Journalistenpreis - Honoriert werden Beiträge über Gefäßerkrankungen

Berlin (ots) -

Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA) schreibt 2022 zum siebten Mal den DGA-Journalistenpreis aus.

Gefäßerkrankungen wie die Venenthrombose, die Lungenembolie oder die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) sind Volkskrankheiten. Ihre Anzeichen, Verbreitung und zum Teil dramatischen Folgen sind jedoch in der Bevölkerung weitestgehend unbekannt.

Mit dem DGA-Journalistenpreis sollen jährlich Beiträge ausgezeichnet werden, die anschaulich und kompetent formuliert über Gefäßerkrankungen, deren Prävention, Verbreitung, Behandlung, Nachsorge und Folgen berichten. Prämiert werden mit jeweils 2.000 Euro Beiträge aus den Kategorien Print / Online und TV / Hörfunk. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften.

Der Einsendeschluss ist der 15. September 2022.

Nähere Informationen zur Preisausschreibung und Bewerbung finden Sie in den Richtlinien https://ots.de/MLMFeS und unter www.dga-gefaessmedizin.de/preise/dga-journalistenpreis.html.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF zum Download https://ots.de/vFeNOa

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA) Nina Langbehn Schiffbauerdamm 40 · 10117 Berlin Telefon: 030 / 208 888-31 Mail: info@dga-gefaessmedizin.de

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V., übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 188 Wörtern und 1481 Zeichen. Veröffentlicht am 30.06.2022 - 13:13 Uhr in der Rubrik vermischtes. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Auszeichnung,Gesundheit.

Dieser Artikel ist älter als 408 Tage und wird daher in das Archiv verschoben.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren

Table './artikelrating/Rate' is marked as crashed and should be repaired