News vom 18.08.2022 - 18:28 Uhr

News

Kronos Bio und Invivoscribe arbeiten gemeinsam an Companion Diagnostic zur Verwendung mit Entospletinib, dem Prüfpräparat von Kronos Bio, das für Patienten mit AML entwickelt wird

San Mateo, Kalifornien und San Diego (ots/PRNewswire) -

Companion Diagnostic würde nach einer möglichen Zulassung von Entospletinib zum Screening auf die NPM1-Mutation eingesetzt, die bei etwa einem Drittel aller Patienten mit AML vorhanden ist

Entospletinib wird derzeit in der Phase-3-Zulassungsstudie AGILITY untersucht; die Daten werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 erwartet

Kronos Bio, Inc. (Nasdaq: KRON), ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben der von Krebs betroffenen Menschen zu verbessern, und Invivoscribe, ein weltweiter Anbieter von Diagnostik-Kits und Dienstleistungen für die Onkologie, gaben heute ihre Vereinbarung zur Entwicklung eines begleitenden Diagnostikums (CDx) zur Verwendung mit dem Prüfpräparat Entospletinib von Kronos Bio bekannt. Entospletinib ist der führende klinische Wirkstoff von Kronos Bio, der sich derzeit in der laufenden Phase-3-Zulassungsstudie AGILITY zur Behandlung von neu diagnostizierter NPM1-mutierter akuter myeloischer Leukämie (AML) befindet.

Das Diagnostikum sucht nach der NPM1-Mutation, die bei etwa einem Drittel aller AML-Patienten vorhanden ist.

Im vergangenen Jahr haben die beiden Unternehmen gemeinsam an der Entwicklung und Weiterentwicklung des Diagnostikums gearbeitet und sich darauf vorbereitet, den Antrag auf Marktzulassung (Premarket Approval, PMA) bei der US-Arzneimittelbehörde (FDA) gleichzeitig mit der Einreichung des Antrags auf Zulassung von Entospletinib einzureichen. Die FDA verlangt die Validierung und Zulassung von Begleitdiagnostika, die zur Auswahl von Patienten für die Behandlung mit einem bestimmten Therapeutikum verwendet werden.

Die Vereinbarung stützt sich auf die Erfahrung von Invivoscribe bei der Entwicklung und Zulassung von Diagnostika zur Identifizierung von Patienten mit genetisch mutierter AML. Invivoscribe vermarktet einen von der FDA zugelassenen CDx für FLT3-mutierte AML.

"Die Zusammenarbeit mit Kronos Bio bei der Entwicklung des NPM1-Mutationstests für die Begleitdiagnostik stellt einen wichtigen Meilenstein für unser Unternehmen dar", sagte Jeffrey Miller, Ph.D., Chief Scientific Officer und Chief Executive Officer von Invivoscribe. "Begleitdiagnostik spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung und Zulassung von zielgerichteten Arzneimitteltherapien, und diese Art von Partnerschaften ist entscheidend für die Verbesserung der Versorgung von Krebspatienten"

Die AGILITY-Studie von Kronos Bio soll die Wirksamkeit und Sicherheit von Entospletinib bei etwa 180 Erwachsenen untersuchen, bei denen eine NPM1-mutierte AML neu diagnostiziert wurde. In der Studie werden die Patienten randomisiert und erhalten entweder Entospletinib oder Placebo in Kombination mit einer Standard-Induktions- und Konsolidierungschemotherapie. Der primäre Endpunkt der Studie ist die messbare Resterkrankung (MRD) mit negativem kompletten Ansprechen. Das ereignisfreie Überleben (EFS) ist ein wichtiger sekundärer Endpunkt, und es wird erwartet, dass die ausgereiften EFS-Daten zur Unterstützung einer möglichen vollständigen Zulassung herangezogen werden.

"Die Entwicklung des NPM1-Mutations-Begleitdiagnostikums ist ein entscheidender Schritt in unseren Bemühungen, Entospletinib schnell voranzubringen", sagte Dr. Jorge DiMartino, Chief Medical Officer und Executive Vice President of Clinical Development bei Kronos Bio. "Wir sind glücklich, dass wir von Invivoscribes Erfahrung bei der Markteinführung von Begleitdiagnostika für Patienten mit AML profitieren können

Über Kronos Bio, Inc.

Kronos Bio ist ein biopharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase, das sich der Entdeckung und Entwicklung von Therapien widmet, die das Leben der von Krebs betroffenen Menschen verändern sollen. Das Unternehmen konzentriert sich auf dysregulierte Transkriptionsfaktoren und die regulatorischen Netzwerke in Zellen, die das Krebswachstum vorantreiben. Das führende Prüfpräparat von Kronos Bio ist Entospletinib, ein selektiver Hemmstoff, der auf die Milztyrosinkinase (SYK) abzielt und für die Erstbehandlung von NPM1-mutierter akuter myeloischer Leukämie (AML) entwickelt wird. Das Unternehmen entwickelt außerdem KB-0742, einen oralen Inhibitor der Cyclin-abhängigen Kinase 9 (CDK9), zur Behandlung von MYC-amplifizierten soliden Tumoren.

Kronos Bio hat seinen Sitz in San Mateo, Kalifornien, und verfügt über eine Forschungseinrichtung in Cambridge, Massachusetts. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kronosbio.com oder folgen Sie dem Unternehmen auf LinkedIn.

Über Invivoscribe

Invivoscribe konzentriert sich seit mehr als 28 Jahren auf die Verbesserung der Lebensqualität durch Präzisionsdiagnostik® und treibt den Bereich der Präzisionsmedizin durch die Entwicklung und den Verkauf von standardisierten Reagenzien, Tests und Bioinformatik-Tools an mehr als 700 Kunden in 160 Ländern voran. Invivoscribe hat auch einen bedeutenden Einfluss auf die globale Gesundheit, indem es mit pharmazeutischen Unternehmen zusammenarbeitet, um die Zulassung neuer Medikamente und Behandlungen zu beschleunigen, indem es internationale klinische Studien unterstützt, begleitende Diagnostika entwickelt und vermarktet und Fachwissen in den Bereichen Regulierung und Labordienste bereitstellt. Mit seiner bewährten Fähigkeit, weltweiten Zugang zu vertriebsfähigen Reagenzien, Kits und Kontrollen sowie zu Dienstleistungen für klinische Studien durch unsere internationalen klinischen Labor-Tochtergesellschaften (LabPMM) zu bieten, hat Invivoscribe bewiesen, dass es ein idealer Partner ist. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website: www.invivoscribe.com oder kontaktieren Sie Invivoscribe unter customerservice@invivoscribe.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. In der Pressemitteilung werden in einigen Fällen Begriffe wie "erwartet", "geplant", "folgend", "potenziell", "vorbereiten", "wird", "würde" oder andere Wörter verwendet, die die Ungewissheit zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse ausdrücken, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Aussagen über die Absichten, Überzeugungen, Prognosen, Aussichten, Analysen oder aktuellen Erwartungen von Kronos Bio, unter anderem in Bezug auf: die potenziell erfolgreiche Entwicklung eines Begleitdiagnostikums zur Verwendung mit Entospletinib; die potenzielle Einreichung eines PMA für ein solches Begleitdiagnostikum; die potenzielle Validierung und behördliche Zulassung des Begleitdiagnostikums und seine Verwendung mit Entospletinib nach der Zulassung; die potenzielle behördliche Zulassung von Entospletinib; die voraussichtliche Verwendung von ausgereiften EFS-Daten zur Unterstützung der potenziellen vollständigen Zulassung von Entospletinib; den voraussichtlichen Zeitplan für Daten aus der AGILITY-Studie; das Design der AGILITY-Studie; und andere Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse und der zeitliche Ablauf von Ereignissen können aufgrund verschiedener Risiken und Unwägbarkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesagt wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: ob Kronos Bio und Invivoscribe in der Lage sein werden, ein begleitendes Diagnostikum zur Verwendung mit Entospletinib innerhalb des erwarteten Zeitrahmens oder überhaupt erfolgreich zu entwickeln, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit der vertraglichen Erfüllung und dem Vertrauen von Kronos Bio auf Invivoscribe, die Validierung des begleitenden Diagnostikums abzuschließen, die erforderlich ist, um die behördlichen Anforderungen zu erfüllen; ob Kronos Bio in der Lage sein wird, die AGILITY-Studie innerhalb des erwarteten Zeitrahmens oder überhaupt abzuschließen, einschließlich der Risiken, die mit der klinischen Entwicklung neuartiger Therapeutika verbunden sind; risiken im Zusammenhang mit der begrenzten Erfahrung von Kronos Bio als Unternehmen bei der Durchführung klinischer Studien; das Risiko, dass die Ergebnisse präklinischer Studien und früher klinischer Studien nicht notwendigerweise auf künftige Ergebnisse schließen lassen; Risiken im Zusammenhang mit der behördlichen Zulassung neuartiger therapeutischer Produkte und Begleitdiagnostika, einschließlich des Risikos, dass eine fehlende Zulassung eines Begleitdiagnostikums (einschließlich des Begleitdiagnostikums, das für die Verwendung mit Entospletinib entwickelt wird) die Zulassung des neuartigen therapeutischen Produkts (einschließlich Entospletinib) gefährden könnte; und Risiken im Zusammenhang mit der ausreichenden Liquidität von Kronos Bio und dem Bedarf an zusätzlichem Kapital. Diese und andere Risiken werden in den von Kronos Bio bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen ausführlicher beschrieben, u. a. unter der Überschrift "Risk Factors" in seinem Quartalsbericht auf Formular 10-Q für das am 30. Juni 2022 abgeschlossene Quartal, der am 4. August 2022 bei der SEC eingereicht wurde. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung und basieren auf den Annahmen und Schätzungen des Managements zu diesem Zeitpunkt. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Kronos Bio keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten.

Kronos Bio Kontakte: Marni Kottle

Kronos Bio

(650) 900-3450

mkottle@kronosbio.com

Investoren: Claudia Styslinger

Argot Partners

(212) 600-1902

kronosbio@argotpartners.com

Medien: Sheryl Seapy

Real Chemistry

(949) 903-4750

sseapy@realchemistry.com

Invivoscribe Kontakt: Tony Lialin

Kaufmännischer Leiter, Invivoscribe

tlialin@invivoscribe.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1877742/Invivoscribe_Technologies_Inc_Kronos_Bio_Partnership.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3620454-1&h=3746464240&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3620454-1%26h%3D429157636%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1877742%252FInvivoscribe_Technologies_Inc_Kronos_Bio_Partnership.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1877742%252FInvivoscribe_Technologies_Inc_Kronos_Bio_Partnership.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1877742%2FInvivoscribe_Technologies_Inc_Kronos_Bio_Partnership.jpg)

Original-Content von: Invivoscribe, Inc., übermittelt durch news aktuell

Statistik: Dieser Artikel besteht aus 1427 Wörtern und 10797 Zeichen. Veröffentlicht am 18.08.2022 - 18:28 Uhr in der Rubrik wirtschaft. Link zum Original-Artikel (ots/presseportal.de).
Stichwöter zu diesem Artikel: Medizin,Gesundheit,Wirtschaft,Finanzen,Pharmaindustrie,Biotechnologie.


Weitere / vorherige Artikel:


 


 

Bewerten und Kommentieren


Artikel Kronos Bio und Invivoscribe arbeiten

Bewerten Sie den Artikel Kronos Bio und Invivoscribe arbeiten


RateRate - Bewertet: 2.9 auf der Skala 0 bis 5. Dies entspricht einer prozentualen Bewertung von 58% bei 1922 abgegebenen Stimmen.


 

Den Beitrag "Kronos Bio und Invivoscribe arbeiten " mit Facebook Kommentieren


Ähnlich

Weitere Artikel von Invivoscribe, Inc.

Newsticker

Aktuellste Nachrichten aus Medizin und Gesundheit.

   © 2003-2015 Med-Kolleg - med-kolleg.de / / na presseportal